Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Tischlein deck dich" von Alex Byrne, Michael Schramm & Sabine Zieser, THEATER MUMMPITZ Nürnberg Uraufführung: "Tischlein deck dich" von Alex Byrne, Michael Schramm & Sabine...Uraufführung: "Tischlein...

Uraufführung: "Tischlein deck dich" von Alex Byrne, Michael Schramm & Sabine Zieser, THEATER MUMMPITZ Nürnberg

Premiere Sa. 24. Oktober 2015 um 16.00 Uhr. -----

"Wovon sollt ich satt sein? Ich sprang nur über Gräbelein, und fand kein einzig Blättelein: mäh! mäh!“

Die berühmte Lüge einer Ziege ist der Anfang einer großen Geschichte. Dabei hatte Anton die Ziege den ganzen Tag gefüttert. Doch Antons Mutter glaubt der Ziege mehr als ihrem Sohn. Anton flieht vor ihrem Zorn.

In einem verwunschenen Tal trifft er auf den Menschenfresser Silvestre. Dieser macht ihm drei Geschenke: Ein Tischleindeckdich. Einen Goldesel. Einen Knüppelausdemsack.

Aus der Welt der Menschenfresser, Zaubertische und Goldesel kommt Anton schließlich als Gewinner nach Hause. Armut und Hunger sind besiegt und er schließt Frieden mit seiner Mutter, die ihm gesteht, dass sie auf die Lüge der Ziege hereingefallen ist. So wird am Ende alles wieder gut.

 

"Tischlein deck dich" ist ein Stück für Krumme und Quere, für Kinder die nicht alles schaffen, für Verlierer, Träumer und Verrückte. Und es soll natürlich Lust machen, das Leben zu leben - mit allem, was sich bietet. Volle Tische und Gold, aber auch die Niederlagen, die keinem erspart bleiben. Und natürlich ist es ein Stück, das Kindern Mut machen soll, wie in vielen Stücken in unserem Theater. Denn wie heißt es so schön am Ende in Basiles Erzählung: „Narren und Kindern steht der Himmel bei.“

 

nach Brüder Grimm und Giambattista Basile

 

Regie: Alex Byrne

Komposition & Arrangements: Niklas Kammermeier

Bühne: Maria Pfeiffer

Kostüme: André Schreiber

 

Es spielen: Stefan Drücke, Niklas Kammermeier, Michael Schramm, Sabine Zieser

 

In Kooperation mit dem Staatstheater Nürnberg

Für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene

 

So. 25. Oktober um 15.00 Uhr | Weitere Vorstellungen bis einschließlich 20.11.

Spielort: Theater Mummpitz im Kachelbau, Michael-Ende-Str. 17, 90439 Nürnberg, www.theater-mummpitz.de

 

Reservierungen: Telefon (0911) 6000 50, E-Mail vorverkauf@theater-mummpitz.de, online www.theater-mummpitz.de/spielplan.html und an allen Vorverkaufsstellen

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑