Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "topalovic & söhne", BALKANOPERETTE von NEBOJŠA KRULANOVIĆ im theater // an der rott EggenfeldenUraufführung: "topalovic & söhne", BALKANOPERETTE von NEBOJŠA KRULANOVIĆ im...Uraufführung: "topalovic...

Uraufführung: "topalovic & söhne", BALKANOPERETTE von NEBOJŠA KRULANOVIĆ im theater // an der rott Eggenfelden

Premiere Freitag, 03. Oktober 2014 // 19:30 Uhr, GROSSES HAUS. -----

Die Balkanoperette von Dušan Kovačević und Dimitré Dinev sowie der Musik von Nebojša Krulanović führt nach Südost-Europa, genauer gesagt nach Belgrad, wo die serbische Familie Topalovic seit vielen Generationen ein Bestattungsunternehmen leitet.

Zwischen Särgen, Leichen, gefälschten und echten Testamenten wird über das Leben philosophiert, über die geliebte Heimat und ehrbare oder weniger ehrbare Väter diskutiert.

 

topalovic // & söhne ist auch eine schräge, makabre Mafia-Komödie, die das Wesentliche behandelt: das Leben, die Familie, die Liebe und den Tod. So wird impulsiv geliebt, gehasst, gelebt und gestorben, vor allem aber auch gesungen, und das auf serbo-kroatisch um dieser einzigartigen Mentalität noch mehr Authentizität zu verleihen. Denn der Balkan – das ist nicht nur eine geografische Bezeichnung sondern ein Lebensgefühl.

 

Die Geschichte basiert auf der Dramatisierung des Kinofilms „Die Marathonläufer laufen die Ehrenrunde“ von Duan Kovačević. Der aus Bulgarien stammende renommierte Autor Dimitré Dinev hat für das theater // an der rott daraus ein neues Stück gemacht, das mit mitreißendem Balkan-Jazz und serbischen Volksmusik-Elementen (Musik Nebojša Krulanović) in dieser Balkanoperette verschmilzt.

 

Regie Manuela Kloibmüller

Ausstattung Caro Stark

Musikalische Leitung Nebojša Krulanović

Musik Jazzwa

 

Weitere Vorstellungstermine //

Samstag, 04. Oktober 2014 // 19:30 Uhr

Sonntag, 05. Oktober 2014 // 18:30 Uhr

Freitag, 10. Oktober 2014 // 19:30 Uhr

Samstag, 11. Oktober 2014 // 19:30 Uhr

Sonntag, 12. Oktober 2014 // 18:30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑