Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: VER/SPIELT - Die Logik des Bösen oder alles wird gut - Off Theater Wien Uraufführung: VER/SPIELT - Die Logik des Bösen oder alles wird gut - Off...Uraufführung: VER/SPIELT...

Uraufführung: VER/SPIELT - Die Logik des Bösen oder alles wird gut - Off Theater Wien

Premiere 24. April 2012, 19.30 Uhr, Weißer Saal, Kirchengasse 41, 1070 Wien (Off Theater). -----

Ein Abend mit 3 SchauspielerInnen und Chor. Zwischen Realisation und Fiktion finden drei Figuren, wonach sie nie gesucht haben. Im Spiel verlassen sie die Oberfläche des Alltags und laufen auf Grund. Sie entdecken sich selbst.

 

 

 

 

Eins: Eine Frau, die durch ihren Fanatismus, ihre bedingungslose Selbstaufgabe zum Opfer und Sündenbock wird. Zwei: Eine Größenwahnsinnige, die sich jenseits von Gut und Böse für die gottgleiche Schöpferin einer neuen Welt hält. Oder drei: Ein Mitläufer, der sich jeglicher Verantwortung entzieht, niemals Reue für seine Taten zeigt und sich hinter zwanghaftem Gehorsam verschanzt.

 

Zwischen Realisation und Realität liegt unser Einsatz: Das Spiel kann beginnen. Die Versuchsanordnung des Milgram-Experiments fächert die Trias Opfer-Täter-Mitläufer auf – die Konstellation scheint eindeutig: Der Versuchsleiter befiehlt, der Lehrer führt aus, der Schüler wird bestraft. Aber wer ist der Proband? Wer spielt und wer schaut zu? Die Grenzen verschwimmen, aber die Frage bleibt: spielen wir mit oder lassen wir mit uns spielen? Und wer will der Retter sein?

 

Drei Figuren, ihre Archetypen Antigone, Faust und Eichmann umkreisend – seziert, im Heute wieder zusammengesetzt, stereotypisiert und beobachtet bis hin zu ihren letzten Worten. Dazwischen das Spiel, das Handeln, das Experiment mit der Verantwortung.

 

Komm mit, lauf weg – denn ob du wirklich richtig stehst, siehst du, wenn das Licht angeht.

 

Konzept: Alex. Riener, Barbara Sommer

Eine Produktion von DIELAEMMER.

 

Mit: Felicitas Lukas, Michèle Rohrbach, Karl Wenninger und Chor

 

Inszenierung: Alex. Riener

Musik: Wolfgang Frisch/ SOFA SURFERS

Dramaturgie: Eva Schörkhuber

Bühne: Birgit Kellner

Kostüm: Sabine Ebner

Produktion: Sara Joana Müller

 

Mit Unterstützung der MA7 - Kulturabteilung der Stadt Wien und der HochschülerInnenschaft an der Universität Wien.

 

Weitere Termine: 25. April und 06., 07., 08. Mai 2012, jeweils 19:30 Uhr

 

Karten: 0650-457 81 89 oder office@dielaemmer.net

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑