Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Wir sind Borussia" - Die Borussia-Revue von Martin Maier-Bode und Tobias Wessler - Theater Krefeld und Mönchengladbach Uraufführung: "Wir sind Borussia" - Die Borussia-Revue von Martin Maier-Bode...Uraufführung: "Wir sind...

Uraufführung: "Wir sind Borussia" - Die Borussia-Revue von Martin Maier-Bode und Tobias Wessler - Theater Krefeld und Mönchengladbach

Premiere 13. September 2016, 19.30 Uhr, Theater Mönchengladbach, Große Bühne. -----

Ja, wir schwören Stein und Bein auf die elf vom Niederrhein,

Borussia unser Dream-Team, denn du bist unser Verein!

Das Stück, exklusiv für das Gemeinschaftstheater geschrieben, erzählt mit viel Live-Musik und alten Filmaufnahmen Geschichten von Fußballfans, wie sie auch das ‚echte‘ Leben schreiben könnte. Liebevoll und tragikomisch refl ektiert Wir sind Borussia ein Stück Vereinsgeschichte und -gegenwart - von Fans für Fans.

 

Endlich! Die Borussia-Revue ist da! Live in Mönchengladbach. Mit Gerd Delling und Günter Netzer in der Moderation werden die alten Zeiten des Mönchengladbacher Fußballs wieder lebendig: Von Berti Vogts über Hennes Weisweiler bis zu Lothar Matthäus, der den Grundstein seiner Karriere bei Borussia Mönchengladbach legte. Kaum etwas Anderes bringt hierzulande die Emotionen so zum Kochen wie die Bundesliga und der Fußball. So auch in der Borussia-Klause der Fohlenelf, als vor dem Spiel gegen Köln der Geißbock Hennes – das Maskottchen des FC Köln – verschwindet!

 

Da kann von ‚Fußball verbindet’ zwischen den ehemaligen Freunden Siggi, Rudi, Schicki und Horst vorerst nicht mehr die Rede sein. Denn Horst und seine Tochter Lena sind Köln-Fans geworden. Schlimmeres gibt es gar nicht! Und dann verliebt sich auch noch der Sohn des Fanclub-Präsidenten Siggi, in Lena und steht somit dem berühmten Diebstahl des Geißbocks im Wege … Werden Freundschaft, Liebe und Borussia dennoch siegen?

 

Exklusiv für das Gemeinschaftstheater Krefeld und Mönchengladbach schrieb Schauspieler und Theaterproduzent Tobias Wessler gemeinsam mit dem Kabarettisten und Autor Martin Maier-Bode Wir sind Borussia. Liebevoll und tragikomisch reflektieren sie darin Sorgen, Nöte und Freuden des Borussia-Fans und erzählen mit viel Humor, Glamour und Musik ein

Stück Vereinsgeschichte.

 

Auch die allseits bekannte Band um Willi Haselbek ist wieder dabei: Eine große Show – nicht nur für Borussia-Fans!

 

Inszenierung: Martin Maier-Bode

Musikalische Leitung: Willi Haselbek

Choreografi e: George Giraldo

Ausstattung: Udo Hesse

Dramaturgie: Barbara Kastner / Thomas Blockhaus

 

Mit: Anna Pircher, Esther Keil, Helen Wendt; Joachim Henschke, Adrian Linke, Michael Ophelders, Philipp Sommer, Paul Steinbach, Ronny Tomiska, Christopher Wintgens, Bruno Winzen

 

Band: Willi Haselbek, Christoph Kammer, Jörg Kinzius, Olaf Scherf, Winfried Slütters

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑