Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: ZWAA AUF ANA INSL von Christian Suchy im TAG Theater an der Gumpendorfer Strasse WienUraufführung: ZWAA AUF ANA INSL von Christian Suchy im TAG Theater an der...Uraufführung: ZWAA AUF...

Uraufführung: ZWAA AUF ANA INSL von Christian Suchy im TAG Theater an der Gumpendorfer Strasse Wien

Premiere: Do 25. April 2013, 20 Uhr. -----

Schiffbruch erleiden und stranden, und das weit weg von Palmen, Kokosnüssen und malerischen Urwäldern, nämlich hier, mitten in Österreich: Die Herren Bertl und Alfred sind in einem verlassenen Wirtshaus auf Grund gelaufen und können nicht mehr weg.

Zu gefährlich scheint ihnen das Leben draußen in der Zivilisation, zu undurchsichtig der Dschungel modernen Alltagsmanagements. Doch das gemeinsame Leben in völliger Isolation ohne Nahrung, ohne Hilfsmittel macht die Lage auf Dauer auch nicht entspannter …

 

ZWAA AUF ANA INSL ist eine unterhaltsame Groteske, die zwei Typen in die österreichische Wildnis schickt. Die Herren Bertl und Alfred haben schon in Christian Suchys höchst erfolgreicher TAG-Produktion IAXNBRUAD für hohe Unterhaltung gesorgt und werden nun in die totale Isolation geschickt. Nach Motiven von Defoes „Robinson Crusoe“ hat der Theatermacher Suchy gemeinsam mit den Schauspielern Horst Heiss und Georg Schubert eine humorvolle Robinsonade entwickelt, die lustvoll beweist, dass die größten Gefahren in uns selber lauern.

 

Es spielen: Horst Heiss und Georg Schubert

Inszenierung: Christian Suchy

Text und Ausstattung: Ensemble

Licht: Hans Egger

 

Vorstellungen: Sa 27. und Mo 29. April 2013, 20 Uhr

Mo 6., Di 7., Mo 13. und Di 14. Mai 2013, 20 Uhr

Do 6., Mo 10. und Di 11. Juni 2013, 20 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑