Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
VIEL LÄRM UM NICHTS von William Shakespeare im Landestheater Niederösterreich St. PöltenVIEL LÄRM UM NICHTS von William Shakespeare im Landestheater Niederösterreich...VIEL LÄRM UM NICHTS von...

VIEL LÄRM UM NICHTS von William Shakespeare im Landestheater Niederösterreich St. Pölten

Premiere Sa 26.01.2013 19:30. -----

Siegreich und voller Lebensfreude kehrt der Prinz von Aragonien mit seinen Mitstreitern Benedikt und Claudio aus dem Krieg zurück. Die Einladung des Gouverneurs von Messina, als Gäste in seinem Haus zu bleiben, nehmen die Männer nur zu gerne an.

Claudio hat schon längst sein Herz an Hero, die Tochter des Gouverneurs, verloren und hofft nun auf die Eheschließung mit ihr. Nur Don Juan, der Halbbruder des Prinzen, verbittert und eifersüchtig, überlegt, wie er die Idylle zerstören kann. Er schmiedet mit seinem Begleiter Borachio eine Intrige, die mit der öffentlichen Demütigung Heros ihren Höhepunkt erreicht, bevor die Erkenntnis Viel Lärm um nichts alles in Wohlgefallen auflöst.

 

Aber auch das zweite Liebespaar dieser im Jahr 1600 verfassten Komödie weiß zu bestechen. Beatrice

und Benedikt, zwei überzeugte Singles, haben füreinander scheinbar nur Abscheu übrig und ergehen sich in spitzzüngigen Wortduellen. Erst durch ein Komplott der Freunde wird die Liebe der beiden zueinander offenbar – auch wenn sie beharrlich beteuern, dass diese Liebe "nicht übermäßig" sei.

 

Roland Koch stand in zahlreichen Shakespeare-Stücken selbst auf der Bühne. 2003 begegnete er Shakespeares Werk erstmals auch als Regisseur. Am Burgtheater inszenierte er mit großem Erfolg die Komödie Was Ihr wollt und zeigt nun am Landestheater Niederösterreich mit Viel Lärm um nichts seine zweite Shakespeare- Inszenierung.

 

Deutsch von Angela Schanelec

 

Mit Anne Bennent, Swintha Gersthofer, Pascal Groß, Benno Ifland, Imre Lichtenberger

Bozoki, Marion Reiser, Michael Scherff, Moritz Vierboom, Tobias Voigt

 

Regie Roland Koch

Bühne Hugo Gretler

Kostüme Hannah Hamburger

 

Musik Imre Lichtenberger Bozoki

Saxophon / Klarinette Florian Fennes Cello Rina Kaçinari Klavier / Bratsche / Gitarre Martin Hemmer

 

Fr 15.02.2013 19:30 **

Sa 16.02.2013 19:30 *

Do 21.02.2013 19:30

Mi 06.03.2013 19:30

Sa 23.03.2013 16:00

* Einführungsgespräch ** Ensemblegespräch

 

Information und Karten: Landestheater Niederösterreich, Rathausplatz 11, 3100 St. Pölten

T 02742/90 80 60 – 600 karten@landestheater.net www.landestheater.net

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑