Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Volkstheater Rostock: „Ausser Kontrolle (Out of Order)“ von Ray Cooney Volkstheater Rostock: „Ausser Kontrolle (Out of Order)“ von Ray Cooney Volkstheater Rostock:...

Volkstheater Rostock: „Ausser Kontrolle (Out of Order)“ von Ray Cooney

Premiere: Dienstag, 31. Dezember 2013, 20:00 Uhr, Theater im Stadthafen mit anschließender Silvester-Premieren-Feier. -----

Wo ein Wille ist, da ist auch ein Gebüsch, denkt sich Staatsminister Richard Willey und nimmt gerade Anlauf zu einem Seitensprung mit Jane, der Sekretärin des Oppositionsführers, in einer Suite des Westminster-Hotels. Seine Landepläne werden jedoch abrupt von einer Leiche im Zimmer unterbrochen.

 

Aus Angst vor seinem vorzeitigen Karriereaus, bestellt der Minister seinen Sekretär George Pigden ins Hotel, der die Leiche zum Schutz der Regierung politisch korrekt entsorgen soll. Was nun folgt, ist eine Achterbahnfahrt, die zusehends "Außer Kontrolle" gerät, da immer im falschen Moment unerwartete Gäste auftauchen, die hier rein gar nichts zu suchen haben: der eifersüchtige Ehemann der Geliebten, ein geldgieriger Kellner, eine liebeshungrige Krankenschwester, der misstrauische Manager des Hotels, ein völlig verpeilter Privatdetektiv und die Ehefrau des Ministers.

 

Der englische Dramatiker Ray Cooney versteht es meisterhaft, seine Bühnenfiguren mit einem atemberaubenden Tempo und absurder Komik von einer Katastrophe in die nächste zu jagen, um dabei schlagfertig die menschlichen Verfehlungen des Alltags aufs Korn zu nehmen. Ein Theaterfeuerwerk mit genialer Situationskomik und turbulenten Wortwitz.

 

Deutsch von Nick Walsh

 

Inszenierung und Bühne: Marcel Keller

Kostüme: Marion Hauer

 

Darsteller: Andreas Petri, Tim Ehlert, Ulrich K. Müller, Franziska Reincke, Daniel Wagner, Philipp Engelhardt, Chiaretta Schörnig, Undine Cornelius

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑