Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Volkstheater Rostock: "La Bohème" von Giacomo Puccini Volkstheater Rostock: "La Bohème" von Giacomo Puccini Volkstheater Rostock:...

Volkstheater Rostock: "La Bohème" von Giacomo Puccini

Premiere Sa, 01.10.2022, 19.30 Uhr, Großes Haus

Unter finanziell prekären Verhältnissen, voller Enthusiasmus für ihre Kunst, leben vier Freunde zusammen in einer Mansarde über den Dächern von Paris: der Dichter Rodolfo, der Maler Marcello, der Musiker Schaunard und der Philosoph Colline. Mit Temperament und kindlicher Ausgelassenheit täuschen sie sich über berufliche Erfolglosigkeit und innere Leere hinweg.

 

Copyright: Gene Glover

Rodolfos Leben wird aus der Bahn geworfen, als eines Abends die Nachbarin an die Tür klopft, um Feuer für ihre Kerze zu erbitten. Es ist die Lucia, genannt Mimì, die allein lebt und an einer schweren Lungenkrankheit leidet. Rodolfo und Mimì verlieben sich Hals über Kopf ineinander und verbringen mit den Freunden einen rauschhaften Abend in der Stadt. Sie ziehen zusammen, doch schon bald sieht Rodolfo keine Zukunftsperspektive für die Beziehung, weil er der Kranken keine ihr zuträgliche Bleibe bieten kann…

Puccinis 1896 uraufgeführte Oper stellt das zwischen Euphorie und Verzweiflung pendelnde Leben der Bohème mit größter Eindringlichkeit dar. Dabei sind es vor allem die kleinen Dinge dieses traurig-schönen Lebens, die zu Herzen gehen und erschüttern. Wenn man sich nicht fest in der Gewalt hat, meinte schon Claude Debussy über La Bohème, dann wird man allein vom Feuer dieser Musik fortgerissen.

Musikalische Leitung
Martin Hannus
Inszenierung
Cusch Jung
Bühne und Kostüme
Karin Fritz
Dramaturgie
Jens Ponath
Choreinstudierung
Frank Flade
Einstudierung Kinderchor
Dmitry Krasilnikov
Studienleitung
Hans-Christoph Borck
Musikalische Einstudierung
Teodora Belu, Ralph Zedler
Regieassistenz
Jens Wegener
Inspizienz
Constance Schwerdt
Soufflage
Christiane Blumeier-Braun

Mimí
Natalija Cantrak
Rodolfo
Aleksandr Nesterenko
Marcello
Grzegorz Sobczak
Musetta
Lena Langenbacher
Schaunard
Daniel Holzhauser
Colline
Jussi Juola
Benoî
Olaf Lemme, Nils Pille
Alcindoro
Nils Pille
Parpignol
Aivars Kalniņš, Tobias Zepernick
Sergeant
Christian Lang, Bernhard Leube
Zöllner
Olaf Lemme, Bernhard Leube
Opernchor des Volkstheaters, Singakademie Rostock e.V., Kinderchor der Rostocker Singakademie e.V., Norddeutsche Philharmonie Rostock

Premiere
Sa, 01.10. 19:30 Uhr  
Großes Haus
19:00 UHR
EINFÜHRUNG
Mo, 03.10. 19:30 Uhr  
Großes Haus
19:00 UHR
EINFÜHRUNG
Fr, 07.10. 19:30 Uhr  
Großes Haus
19:00 UHR
EINFÜHRUNG
So, 16.10. 15:00 Uhr  
Großes Haus
Sa, 26.11. 19:30 Uhr  
Großes Haus
Fr, 06.01. 19:30 Uhr  
Großes Haus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑