Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche“ - Osterspaziergang ins Staatsschauspiel Dresden: 2 für 1„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche“ - Osterspaziergang ins...„Vom Eise befreit sind...

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche“ - Osterspaziergang ins Staatsschauspiel Dresden: 2 für 1

Vom 20. März bis zum 30. März: Einmal zahlen, zweimal oder zu zweit ins Theater

 

Das Staatsschauspiel Dresden lädt über die Osterfeiertag und während der Woche nach Ostern mit einer besondere Besucheraktion in das Schauspielhaus und das Kleine Haus ein.

Theaterfreunde erhalten zwei Eintrittskarten zum Preis von einer. Auf dem Spielplan des Staatsschauspiels Dresden stehen in diesen zehn Tagen die großen Inszenierungen des Repertoires und im Mittelpunkt beide Teile von Goethes Faust am Ostersamstag (Faust I) und Ostersonntag (Faust II) mit Dirk Glodde als Heinrich Faust und Ahmad Mesgarha als Mephistopheles.

 

Zu erleben sind außerdem Georg Büchners „Woyzeck“ (am 20. März.) mit dem Dresdner Bürgerchor und Gerhart Hauptmanns „Vor Sonnenaufgang“ (am 21. März). Aischylos` Griechische Tragödie „Prometheus“ ist am 26. März zum halben Preis zu sehen und dabei die Dresdner Philharmonie auf der Bühne des Schauspielhauses zu hören, die Inszenierung ist eine Koproduktion. Außerdem werden in der Zeit der Osteraktion die neue Inszenierung des Tschechow-Stückes „Platonow“ (am 28. März) und die allerletzte Vorstellung von „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ von Edward Albee (am 29. März) aufgeführt. Den Abschluss der Aktion bildet die Vorstellung von „Buddy Boldens Blues“ (Michael Ondaatje) am 30. März.

 

Die Aktion „2 für 1“ gilt auch im Kleinen Haus, wo neben moderner Dramatik von Jasmina Reza („Der Gott des Gemetzels“) und Marcel Luxinger („Sieben Schritte zur Selbstauflösung“) bekannte Stücke von Johann Wolfgang von Goethe, Herrmann Hesse und Tennessee Williams gespielt werden: „Die Wahlverwandtschaften“, „Der Steppenwolf“ und „Die Glasmenagerie“.

 

Der Verkauf für die Osteraktion „2 für 1“ beginnt am Sonnabend, dem 15. März. Die Aktion gilt nicht für bereits ermäßigte Karten. Der detaillierte Spielplan und eine Bestellmöglichkeit sind unter der Internetadresse www.staatsschauspiel-dresden.de zu finden. Reservierungen sind auch unter Tel.. 0351 - 4913.555 möglich.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑