Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
WAS IHR WOLLT - Komödie von William Shakespeare - Theater MünsterWAS IHR WOLLT - Komödie von William Shakespeare - Theater MünsterWAS IHR WOLLT - Komödie...

WAS IHR WOLLT - Komödie von William Shakespeare - Theater Münster

Premieren: Freitag, 5. November, 19.30 Uhr Samstag, 6. November, 19.30 Uhr Kleines Haus

Viola und Sebastian (alternierend Rose Lohmann und Paul Maximilian Schulze) stiftet Unruhe im schönen Land Illyrien. Als Mann verkleidet tritt Viola in die Dienste des Herzogs Orsino und verliebt sich in den schwärmerischen Adligen. Blind für Violas Zuneigung schickt dieser sie als Liebesbote zu seiner angebeteten Gräfin Olivia. Der wiederum gefällt der schmucke »Jüngling« besser als sein Herr. Doch im entscheidenden Moment verwechselt Olivia die Zwillinge und heiratet Sebastian. Das muntere Verwirrspiel wird noch gesteigert durch eine Intrige, die die Dienerschaft in Olivias Haushalt gegen den Hofmeister Malvolio spinnt.

 

In Shakespeares Komödien-Klassiker um Liebeswahn und Geschlechteridentitäten wirbelt Regisseurin Julia Prechsl auch die Besetzung durcheinander: Je nach Vorstellungstermin wechseln sich die Schauspieler*innen Paul Maximilian Schulze und Rose Lohmann in den Rollen der Zwillinge Viola und Sebastian ab.

An Vorstellungsterminen mit dem Titel »Wind« erleben Sie Rose Lohmann als Viola und Paul Maximilian Schulze als Sebastian. An Vorstellungsterminen mit dem Titel »Regen« schlüpft Paul Maximilian Schulze in die Rolle der Viola und Rose Lohmann in die des Sebastian. Frei nach dem Shakespeare’schen Motto: Die ganze Welt ist eine Bühne und alle Fraun und Männer bloße Spieler(*innen)!

Für jede Karte zu einer Aufführungsvariante gibt es eine Karte für die andere Version zum halben Preis!
Deutsch von Jürgen Gosch und Angela Schanelec

Inszenierung: Julia Prechsl
Bühnenbild: Valentin Baumeister
Kostüme: Miriam Waldenspuhl
Bühnenmusik & Sounddesign: Finck von Finckenstein
Dramaturgie: Cornelia von Schwerin
Theaterpädagogik: Lina Lewejohann

Mitwirkende
Orsino, Herzog von Illyrien (Jonas Hackmann), Viola, später verkleidet als Cesario (Rose Lohmann/ Paul Maximilian Schulze). Sebastian, ihr Zwillingsbruder (Rose Lohmann/ Paul Maximilian Schulze), Olivia, eine Gräfin (Yana Robin la Baume), Sir Toby Belch, Olivias Onkel (Regine Andratschke), Sir Andrew Aguecheek, Sir Tobys Begleiter (Frank-Peter Dettmann), Malvolio, Olivias Haushofmeister (Christian Bo Salle), Narr (Nicola Lembach)

Matinee:
Sonntag, 31. Oktober, 11.30 Uhr, Oberes Foyer

»Wind«-Premiere am 5. November
Viola (Rose Lohmann) | Sebastian (Paul Maximilian Schulze)
»Regen«-Premiere am 6. November
Viola (Paul Maximilian Schulze) | Sebastian (Rose Lohmann)

Weitere Vorstellungstermine im November:   
Donnerstag, 11. November, 19.30 Uhr, Kleines Haus
Samstag, 13. November, 19.30 Uhr, Kleines Haus
Mittwoch, 17. November, 19.30 Uhr, Kleines Haus
Freitag, 19. November, 19.30 Uhr, Kleines Haus

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑