Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
William Shakespeares HAMLET, Staatstheater MainzWilliam Shakespeares HAMLET, Staatstheater MainzWilliam Shakespeares...

William Shakespeares HAMLET, Staatstheater Mainz

Premiere am 13. September 2008 um 19.30 Uhr im Kleinen Haus

 

Kriege und interne Machtkämpfe haben Dänemark in Chaos und Unordnung versetzt: Hamlets Vater, der rechtmäßige König, ist tot, die Umstände seines Todes sind ungeklärt.

Ohne eine angemessene Trauerzeit abzuwarten, hat Hamlets Mutter Gertrud ausgerechnet seinen Onkel, Claudius, geheiratet. Jetzt sitzt Claudius auf dem Thron, herrscht Seite an Seite mit Gertrud. Vom Studium in Wittenberg zurückgekehrt, erfährt Hamlet vom Geist seines Vaters, dass er vergiftet worden ist und erhält den Auftrag, seinen Tod zu rächen. Etwas ist faul im Staate Dänemark, davon ist Hamlet überzeugt. Aber was kann er tun, ohne selbst schuldig zu werden? Ist Rache die einzige Möglichkeit, um ein Gleichgewicht in der Welt wieder herzustellen? Wie viel Fanatismus braucht es, um die Wahrheit ans Licht zu bringen? Auf der Suche nach dem Mörder seines Vaters setzt Hamlet eine tödliche Spirale von Entdeckungen, Lügen und Intrigen in Gang, die seine Freunde, seine Familie und das ganze Land mitreißen wird.

 

Barbara David-Brüesch, geboren 1975 in Chur (Schweiz), studierte Regie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. Es folgten eine Reihe von Inszenierungen, u. a. „Salzwasser“ von Conor McPherson am Theater am Neumarkt in Zürich (2001), „Die Nacht singt ihre Lieder“ von Jon Fosse am TIF / Staatsschauspiel Dresden (2002), „nur noch heute“ von Sabine Harbeke am Theaterhaus Gessner Allee in Zürich (2004), „Das Fest“ von Thomas Vinterberg und Mogens Rukov (2005) und „Die Buddenbrooks“ am Stadttheater Bern (2006), „Heuschrecken“ von Biljana Srbljanovic (2006), „Eines langen Tages Reise in die Nacht“ von Eugene O’Neill (2007) und „Fräulein Julie“ von August Strindberg (2008) am Staatstheater Stuttgart. Am Schauspielhaus Wien zeigte sie „schlafengehen“ von Gerhild Steinbuch. Mit „Hamlet“ stellt sie sich in der Spielzeit 2008 / 2009 erstmals dem Mainzer Publikum vor.

 

Inszenierung Barbara-David Brüesch

Bühne Damian Hitz

Kostüme Heidi Walter

Musik Gaudenz Badrutt und Christian Müller

Nächste Vorstellungen am 14., 20., 23., 26. und 29. September sowie am 1., 3., 12., 17., 19., 24. und 31. Oktober.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑