Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
WINNER & LOSER von Lutz Hübner im Berliner Grips TheaterWINNER & LOSER von Lutz Hübner im Berliner Grips TheaterWINNER & LOSER von Lutz...

WINNER & LOSER von Lutz Hübner im Berliner Grips Theater

Premiere am 24. April 2008, 18.00 Uhr

 

Eine Geschichte über die Suche nach dem, was wirklich zählt Andis bester Freund ist Julian. Andi versteht die Frauen und auf Julian stehen die Frauen.

Sven, der dritte im Bunde, arbeitet fleißig an seinem Selbstbild: Im Internet gibt es ihn sogar dreimal. Sie spüren: Ihre Zukunft ist ein Spiel ohne Anleitung und sicheres Ende. Wer kriegt wohl den besten Job, wer die schönste Frau, wer ist der coolste Typ? Als eine Partysituation völlig eskaliert, stehen sich die Freunde plötzlich als Rivalen gegenüber. Jeder muss Farbe bekennen und entscheiden, was für ihn wirklich wichtig ist ...

 

Mit 16 oder 17 ist nichts ironisch, nichts locker, alles ist tragisch, pathetisch und endgültig. Im Umfeld einer Party, wo Intimität und Öffentlichkeit gleichzeitig stattfinden, rotieren die Beteiligten im Dauerstress des permanenten Zweifels an der eigenen Lebenskonstruktion. Verhandelt wird, was zählt: Liebe und Freundschaft. Oder ist es doch Geld und Karriere...

 

Für Menschen ab 14 / ab 8. Klasse

Regie: Frank Panhans / Es spielen Katja Götz, Daniel Jeroma, Robert Neumann, Kathrin Osterode, Julia Schubert, Roland Wolf

Premiere am 24. April, 18.00 Uhr, im GRIPS Theater

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑