Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
WOLF SEIN von Bettina Wegenast, Sensemble Theater Augsburg Open AirWOLF SEIN von Bettina Wegenast, Sensemble Theater Augsburg Open AirWOLF SEIN von Bettina...

WOLF SEIN von Bettina Wegenast, Sensemble Theater Augsburg Open Air

Premiere: 29. Juni 2013, 20.30 Uhr - Sommertheater Jakoberwallturm, Vogelmauer 46,Vorstellungen bis 10. August. -----

Die Schafe Kalle, Locke und René freuen sich riesig: Der große, böse Wolf ist tot - endlich! Denn der Wolf war ein gefährliches und vor allem kaltblütiges, gemeines Tier. Aber ohne Wolf ist natürlich auch der immer währende, stets ach so bewährte Kreislauf von Fressen und Gefressenwerden empfindlich gestört.

 

 

Kurzum - die Stelle des Wolfs wird neu ausgeschrieben und das Schaf Kalle tritt die Nachfolge an. Einer muss ja die Arbeit machen und so wird Kalle zum Schaf im Wolfspelz und schreitet unmittelbar zur Tat. Dass auch noch die Stelle des Jägers ausgeschrieben wird, macht die ganze Sache nur noch spannender.

 

Eine doppelbödige Märchengeschichte über Freundschaft, Solidarität, Macht und über Spielregeln in unserer Gesellschaft.

 

mit Kerstin Becke, Birgit Linner, Daniela Nering

 

Regie: Jörg Schur

 

Sommertheater Jakoberwallturm, Vogelmauer 46, 86152 Augsburg, "da wo die DULT ist"

Bei schlechtem Wetter im Sensemble.

Um 18:30 Uhr wird an jedem Aufführungstag entschieden, ob die Vorstellung ins Sensemble Theater verlegt werden muss. Wetter-Tel: 0821 34 94 666

 

Freitag, 5. Juli 2013 - 20:30

Samstag, 6. Juli 2013 - 20:30

Freitag, 12. Juli 2013 - 20:30

Samstag, 13. Juli 2013 - 20:30

Freitag, 19. Juli 2013 - 20:30

Samstag, 20. Juli 2013 - 20:30

Freitag, 26. Juli 2013 - 20:30

 

Ausverkauft!

Samstag, 27. Juli 2013 - 20:30

Freitag, 2. August 2013 - 20:30

Samstag, 3. August 2013 - 20:30

Freitag, 9. August 2013 - 20:30

Samstag, 10. August 2013 - 20:30

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑