Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
WUNSCHPUNSCH WUNSCHPUNSCH WUNSCHPUNSCH

WUNSCHPUNSCH

Das Junge Theater Bonn präsentiert in einer Inszenierung von Uwe Vogel das Stück

„DER satanarchäolügenialkohöllische WUNSCHPUNSCH“

von Michael Ende nach seinem gleichnamigen Roman für Zuschauer ab 7 Jahren

 

Der geheime Zauberrat Beelzebub Irrwitzer und seine Tante, die Geldhexe Tyrannia Vamperl, sind mit ihrem Soll an bösen Taten für dieses Jahr im Verzug. Es ist schon Silvesterabend und der teuflische Gerichtsvollzieher Maledictus Made, der gerne zum Quälgeist mit eigenem Ressort aufsteigen möchte, hat gerade mit Pfändung gedroht.

Trotz Ihrer Verwandtschaft sind die Beiden sich spinnefeind, und zu allem Ärger haben sie auch noch jeder einen Spion am Hals: Der Kater Maurizio und der Rabe Jacob sind vom Hohen Rat der Tiere als Beobachter geschickt worden.

In der Not entwickeln Irrwitzer und seine Tante einen höllischen Plan, mit dem Sie Ihr Soll an bösen Taten in letzter Minute noch erfüllen könnten und zugleich die beiden Spione ausschalten würden.

Hektische Vorbereitungen beginnen, denn die Zeit drängt.

5.6. um 15.00 Uhr, 7.6. um 10.00 Uhr, 8.6. jeweils um 10.00 und 15.00 Uhr, 12.6. um 15.00 Uhr, 13.6. um 10.00 Uhr, 14.6. um 10.00 Uhr, 19.6. um 15.00 Uhr, 20.6. um 10.00 Uhr, 21.6. um 10.00 Uhr, 22.6. um 10.00 und 15.00 Uhr.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑