Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Zum 33. Mal: Die Mülheimer Theatertage - das Forum deutschsprachiger GegenwartsdramatikZum 33. Mal: Die Mülheimer Theatertage - das Forum deutschsprachiger...Zum 33. Mal: Die...

Zum 33. Mal: Die Mülheimer Theatertage - das Forum deutschsprachiger Gegenwartsdramatik

vom 4. bis 24. Mai 2008

 

Seit 1976 finden jeweils im Mai/Juni die Mülheimer Theatertage "Stücke" statt. Sieben bis acht Stücke in der wirksamsten Aufführung - meist der Uraufführung - werden jährlich in Mülheim an der Ruhr gezeigt. Die Theatertage sind in ihrer Konzeption nach wie vor einzigartig. Bewertet werden neue Stücke - nicht die Inszenierungen.

 

Die Auswahl trifft ein unabhängiges Gremium aus den in der jeweiligen Saison uraufgeführten deutschsprachigen Stücken. Eine Jury aus fünf Theaterschaffenden, Kritikern und Dramatikern vergibt am Ende des Festivals den mit 15.000 Euro dotierten Mülheimer Dramatikerpreis.

Vom Publikum wird der "Publikumspreis der Mülheimer Theatertage", ein undotierter Ehrenpreis, vergeben.

 

Programm 2008

 

Sonntag, 4. Mai, 19.30 Uhr / Stadthalle, Theatersaal

Fritz Kater

Heaven (zu tristan)

Maxim Gorki Theater Berlin / schauspielfrankfurt

 

Mittwoch, 7. Mai, 19.30 Uhr / Stadthalle, Theatersaal

René Pollesch

Liebe ist kälter als das Kapital

Schauspiel Stuttgart

 

Sonntag, 11. Mai, und Montag, 12. Mai, 19.30 Uhr / Stadthalle, Studio

Laura De Weck

Lieblingsmenschen

Theater Basel

 

Dienstag, 13. Mai, und Mittwoch, 14. Mai, 19.30 / Stadthalle, Studio

Felicia Zeller

Kaspar Häuser Meer

Theater Freiburg

 

Freitag, 16. Mai, und Samstag, 17. Mai, 19.30 Uhr / Theater an der Ruhr

Ewald Palmetshofer

hamlet ist tot. keine schwerkraft

Schauspielhaus Wien / wiener wortstaetten

 

Mittwoch, 21. Mai, 19.30 Uhr und

Donnerstag, 22. Mai, 16.00 und 19.30 Uhr / Theater an der Ruhr

Philipp Löhle

Genannt Gospodin

Schauspielhaus Bochum

 

Freitag, 23. Mai, 19.30 Uhr / Ringlokschuppen

Theresia Walser

Morgen in Katar

Staatstheater Kassel

 

Samstag, 24. Mai, 19.30 Uhr / Stadthalle, Theatersaal

Dea Loher

Das letzte Feuer

Thalia Theater Hamburg

 

Rahmenprogramm

 

9. bis 11. Mai - Im Treibhaus der Generationen Symposium

 

10. Mai - Das Fest

 

14. bis 20. Mai - KinderStücke

 

18. Mai - Lesung Feridun Zaimoglu "Liebesbrand"

 

Karten

 

Bei allen CTS-Vorverkaufsstellen, Hotline 01805 – 57 00 71 (0,14 € / Min.)

 

In Mülheim:

Touristinfo im Service & Info Center, Schloßstraße 11, Tel. 0208 – 960 960

WAZ / NRZ Ticket-Shop, Eppinghofer Straße 1-3, Tel. 0208 – 44 308 14

Tabakwaren Budde, Schollenstraße 2, Tel. 0208 – 47 20 20

Tabak Wolsdorff im Forum, Tel. 0208 – 363 59

 

Online-Kartenverkauf unter stuecke.sektorcalendar.de und www.eventim.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑