Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Zum ersten Mal findet Theater im Dortmunder U statt: KUNST von Yasmina RezaZum ersten Mal findet Theater im Dortmunder U statt: KUNST von Yasmina RezaZum ersten Mal findet...

Zum ersten Mal findet Theater im Dortmunder U statt: KUNST von Yasmina Reza

Premiere Samstag, 12. Januar 2013 19:30 Uhr. -----

Serge, Marc und Yvan, drei Männer von heute, sind seit vielen Jahren die besten Freunde. Serge hat sich für 200.000 Francs ein Bild gekauft. Ein Ölgemälde von etwa ein Meter sechzig auf ein Meter zwanzig, monochrom weiß.

Marc versteht nicht, warum sein Freund so viel Geld für dieses Bild ausgegeben hat. Yvan versucht zwischen den beiden zu vermitteln. Der Streit über das Bild setzt die Rituale einer fünfzehnjährigen Männerfreundschaft außer Kraft und ein komödiantisches Feuerwerk in Gang!

 

„Eine bittere Komödie, in der die Autorin das Zerbrechen einer langjährigen Männerfreundschaft beschreibt... An diesem Bild entzündet sich der Streit zwischen den drei Freunden, in dessen Verlauf sich das Leben der drei und ihre gegenseitigen Beziehungen grundlegend ändern werden:... Das Bild dient also als Katalysator, mit dessen Hilfe die Autorin auf sehr subtile und psychologisch fein gezeichnete Weise eine Situation analysiert, die drei Männer, ihre Gefühle, ihre Befindlichkeit, ihre Freundschaft, ja ihr gesamtes bisheriges Dasein auf den Prüfstand und infrage stellt.“ (Quelle. Theaterverlag Desch München)

 

Das Stück „Kunst“ („Art“) der Autorin Yasmina Reza wurde 1994 in Paris uraufgeführt und zu einem

Welterfolg. Die deutsche Erstaufführung fand im Oktober 1995 an der Schaubühne Berlin statt. Es wurde bisher in vierzig Sprachen übersetzt und erhielt mehrere renommierte Theaterpreise, u. a. den „Prix Molière“, den englischen „Laurence Olivier Award“ und den amerikanischen „Tony Award“.

 

In Kooperation mit dem Dortmunder U wird die Aufführung produziert und gespielt von "austropott"!

 

Dortmunder U

 

Samstag, 12. Januar 2013 19:30 Uhr Premiere

Samstag, 19. Januar 2013 19:30 Uhr

Samstag, 23. Februar 2013 19:30 Uhr

Samstag, 02. März 2013 19:30 Uhr

 

Kunstmuseum Bochum

 

Samstag, 26. Januar 2013 19:30 Uhr

Mittwoch, 30. Januar 2013 19:30 Uhr

 

Karten unter

austropott.de

oder

theater-im-u.de

Oder an den „physischen“ Vorverkaufsstellen in Dortmund und Bochum.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑