Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
13. Amateur-Theatertage im Schauspielhaus Neubrandenburg vom 31.5. - 6.6.200713. Amateur-Theatertage im Schauspielhaus Neubrandenburg vom 31.5. - 6.6.200713. Amateur-Theatertage...

13. Amateur-Theatertage im Schauspielhaus Neubrandenburg vom 31.5. - 6.6.2007

vom 31.5. - 6.6.2007

Bereits zum 13. Mal – und das ist ein gutes Omen – ziehen für eine Woche begeisterte Amateurtheaterkünstler ins Schauspielhaus ein, um ihre neuesten Produktionen zu spielen. Die teilnehmenden Gruppen sind in der Kinder- und Jugendarbeit Neubrandenburgs aktiv und ermöglichen mit den Medien Theater, Kabarett, Musik und Tanz vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung.

Auch verschiedene Neubrandenburger Kindergärten und Schulen zeigen Ergebnisse ihrer künstlerischen Kinder- und Jugendarbeit. Die Theater und Orchester GmbH unterstützt und fördert die aktive kulturelle Betätigung der Menschen in der Region, denn es angesichts ansteigender Desorientierung und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen täglich lauter zu sagen und immer wieder zu betonen: regelmäßiges Theaterspielen oder Musizieren und Tanzen fördert bei Kindern und Jugendlichen so wichtige Kernkompetenzen wie Kreativität, Ausdauer, Leistungsbereitschaft, Toleranz und Teamfähigkeit und es macht einfach Spaß.

Alle Spieler wollen ihr Publikum mit ihren Darbietungen begeistern und anstecken – vielleicht schließen sich einige Zuschauer im Anschluss den aktiven Amateurdarstellern an.

 

Am Donnerstag, dem 31. Mai, um 17:00 Uhr, machen alle Akteure im Zentrum Neubrandenburgs mit einem deutlich vernehmbaren “Stadt-Spektakel” auf sich aufmerksam und ziehen ins Schauspielhaus ein.

In einer “Bühnenshow”, die gleichzeitig um 18:00 Uhr die offizielle Eröffnungsveranstaltung ist, werden die Gruppen Ausschnitte aus ihren Inszenierungen zeigen und etwas von ihrer Arbeitsweise und Spezifik vermitteln. Die Amateurtheatertage sind ein Rahmen für Kontakt und Austausch und das Eröffnungsfest, welches sich anschließt, wird dazu reichlich Gelegenheit bieten.

 

Ablauf:

 

Donnerstag, 31.5.

 

_10 Uhr_ Beethovens FreudenFunken

Musik ist in mir_ Theatercollage, Theatergruppe “Gelithea”, Gesellschaft der Liebhaber des Theaters e.V.

Mit RückSicht - Sicht voraus_ Chor “Grundschulspatzen” der 1. Grundschule Kinderzauber_ Kita der Lebenshilfe e.V.

 

_17 Uhr_ Stadtspektakel

Umzug der Teilnehmer der 13. Neubrandenburger Amateutheatertage durch die Stadt und Einzug der Gruppen ins Schauspielhaus

 

_18 Uhr_ Bühnenshow

Ausschnitte aus Inszenierungen der teilnehmenden Gruppen anschließend Eröffungsfest

 

 

Freitag, 1.6.

 

_9:30 Uhr_ Peter und der Wolf_ Tanztheater

Musik Sergej Prokofjew, Tanzaktion e. V.

 

_10 Uhr_ Die unheimliche Nacht_ Schauspiel

Kindertheatergruppe "Theaterflöhe", Gesellschaft der Liebhaber des Theaters e.V.

 

_19 Uhr_ Im Puppenladen_ Ballett von Josef Bayer

Kinder- und Jugendtanzensemble Neubrandenburg

 

_21Uhr_ kameldurchöhr_ im Rahmen der Veranstaltung “ROCK 8 GIPFEL”

in der Johanniskirche

Evangelische Kirchgemeinde / Theatergruppe Kleinlaut

 

 

Samstag, 2.6.

 

_15 Uhr_ Wie Iwan der Schrecklich-Schöne die Baba Jaga besiegte Märchenspiel, Heilpädagogische Wohnheime Weitin

 

_18 Uhr_ Wohin mit der Leiche_ Kriminalkomödie von Rae Shirley

MICHRONAX - Die Strasburger Theaterleute

 

_20 Uhr_ Aufwärts in der Ebene_ PREMIERE

Jugendkabarett “Tollense-Stichlinge”, Gesellschaft der Liebhaber des Theaters e.V.

 

 

Montag 4.6.

 

_19:30 Uhr_ Per Anhalter durch die Galaxis_ Groteske nach D. Adams Theatergruppe “Kleinlaut”

 

 

Dienstag 5.6.

 

_10 Uhr_ Schatzgespenster_ Märchen

Kooperative Gesamtschule Stella und Eurythmie Gruppe Neubrandenburg

 

_19:30 Uhr_ Krankheit der Jugend_ Collage nach Ferdinand Bruckner

WHI - Berufliche Schule Neubrandenburg

 

 

Mittwoch 6.6.

 

_20 Uhr_ Walzende Schwäne_ PREMIERE

Schauspiel nach Astrid Saalbach_ Die (k)ammerteure e.V. Neubrandenburg

 

Eintrittspreise

Kinder: 2.50 Euro

Erwachsene: 4.00 Euro

TeilnehmerInnen: 1.50 Euro

 

Kindergartengruppen und Schulklassen in den Vormittagsvorstellungen: 2.00 Euro

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 15 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑