Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
15 Jahre Institut für Schauspiel- Film- und Fernsehberufe (iSFF) in Berlin15 Jahre Institut für Schauspiel- Film- und Fernsehberufe (iSFF) in Berlin15 Jahre Institut für...

15 Jahre Institut für Schauspiel- Film- und Fernsehberufe (iSFF) in Berlin

Das Institut für Schauspiel- Film- und Fernsehberufe (iSFF) an der VHS Berlin Mitte war 1997 noch „Vorreiter“ für den Bereich Weiterbildung für Schauspieler und Film- und Fernsehschaffende. Heute ist das iSFF einer der größten Weiterbildungsanbieter der Kreativbranche in Deutschland. Es bietet von Anfang an qualifizierte, praxisnahe und kompetente Fortbildungen in den Kernbereichen, Film/TV, Synchron, Sprech- und Musiktheater nach dem Motto „von der Branche für die Branche“.

Die hohe Erfolgsquote, ca. 80% der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen anschließend eine Beschäftigung auf, ist den hohen Qualitätsstandards, herausragenden Dozenten aus der Branche und dem engen Praxisbezug zu verdanken.

 

Neues Weiterbildungsprogramm 2. Halbjahr 2012

 

Das aktuelle Weiterbildungsangebot

 

Die renommierten Casting-Direktoren Uwe Bünker (Berlin), Beatrice Kruger (Rom) und Jordan Beswick (New York) garantieren mit dem Lehrgang „Casting-Training: national & international“ für Schauspieler ein gezieltes Training auf hohem Niveau. Filmdozentin und Buchautorin Annette Koschmieder und ihr hochkarätiges Dozententeam teilen im Lehrgang „Script Consultant für audiovisuelle Medien“ ihr Expertenwissen im Bereich Dramaturgie und Produktion mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Gemeinsam mit dem bekannten Produzenten Joachim von Vietinghoff leitet sie außerdem den Lehrgang „Produktionsleitung (IHK). Monika Schopp, Weiterbildungsexpertin und Regieassistentin bei über 80 Film- und Fernsehproduktionen im In- und Ausland steht für eine qualifizierte Weiterbildung in den Bereichen Regieassistenz und Aufnahmeleitung mit IHK-Abschluss.

 

Dokumentarfilmregisseur Andreas Voigt lotet mit „Projektberatung und –vermarktung Dokumentarfilm“ die Chancen der Projekte der Teilnehmer individuell aus und im „Camera Actors Studio“ professionalisiert Detlef Rönfeldt Schauspielerinnen und Schauspieler vier Monate lang bis zu einem Niveau, das üblicherweise erst nach langjährigen Dreherfahrungen erreicht wird. Filmarchitektin sowie Szenen- und Bühnenbildnerin Annette Ganders vermittelt das moderne gestalterische und organisatorische Wissen im Bereich Szenenbild und Anja Niehaus, bekannte und vielbeschäftigte Kostümbildnerin, im Bereich Kostümbild bei Film- & TV-Produktionen. In dem Lehrgang „Musical Auditions“ trainiert der erfolgreiche Musical-Regisseur Craig Simmons Musicaldarstellerinnen und –darsteller für eine optimale und glaubwürdige Präsentation ‚on stage’.

 

Das Angebot des iSFF richtet sich an Film- und Fernsehschaffende, Schauspieler und Musicaldarsteller und umfasst eine Vielfalt an Lehrgängen, teilweise mit IHK-Abschluss, sowie zahlreiche hochwertige und praxisorientierte Wochenend-Workshops.

 

Die Lehrgänge des iSFF, die sowohl die aktuellen als auch die zukünftigen Entwicklungen der Branche aufgreifen, sind zertifiziert und werden durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert.

 

Weitere Informationen finden Sie online: Zum iSFF: www.isff-berlin.eu

 

Zum aktuellen Kursprogramm: isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/ProgrammII2012_1

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑