Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
7. Durlacher Kultursommer, auf dem Saumarkt: "Kleinohrhasen"7. Durlacher Kultursommer, auf dem Saumarkt: "Kleinohrhasen"7. Durlacher...

7. Durlacher Kultursommer, auf dem Saumarkt: "Kleinohrhasen"

OPEN-AIR PREMIERE am 26. Juli 2012 um 20:30 Uhr. -----

Der Reporter Ludo ist ständig auf der Jagd nach Stars und Sternchen und nach den neusten Sensationen. Prominente vor die Linse zu bekommen und nebenbei das ein oder andere Date mit einer Frau aushandeln ist sein Lebensinhalt.

Dafür überschreitet er gern auch die Grenzen der Privatsphäre. Eines Tages übertreibt es Ludo mit seiner Jagd nach Klatschstorys. Er landet für seine Waghalsigkeit vor Gericht und wird zu 300 Sozialstunden in einer Kindertagesstätte verdonnert.

 

Hier trifft Ludo auf eine alte Bekannte: Anna, Leiterin der KiTa, kennt Ludo aus Kindertagen und beschließt, sich für Ludos jahrelangen Spott, unter dem sie als Kind zu leiden hatte, zu rächen. Für Ludo, den bekennenden Macho, beginnt eine schwere Zeit. Doch dann entwickeln sich die Dinge anders als erwartet. Keinohrhasen von Til Schweiger war mit über 6 Millionen Zuschauern der mit Abstand erfolgreichste Kinofilm des Jahres 2008. Die romantische und ebenso turbulente Komödie wurde jetzt von Gunnar Dreßler für die Bühne bearbeitet.

 

Drehbuch: Til Schweiger und Anika Decker

Bühnenfassung: Gunnar Dreßler

 

Unter der Regie von Julian König spielen Michelle Brubach, Katharina Roczyn, Jan Philip Keller und Christian Theil.

 

Weitere Aufführungen

am Freitag, 27. Juli und Samstag, 28. Juli, jew. 20.30 Uhr

(Sonntag, 29. Juli, 20.30 Uhr: Regen-Ersatztermin)

 

Der Durlacher Kultursommer ist eine Veranstaltung der ARGE Durlacher und Auer Vereine e.V. in Kooperation mit dem Sandkorn-Theater und dem Stadtamt Durlach.

 

Vorverkauf unter www.durlacher.de; Gärtnerei Friess, Buchhandlung Mächtlinger, Rathaus Durlach und beim Sandkorn-Theater

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑