Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"A Tribute to Quentin Tarantino" im Schauspielhaus Bochum"A Tribute to Quentin Tarantino" im Schauspielhaus Bochum"A Tribute to Quentin...

"A Tribute to Quentin Tarantino" im Schauspielhaus Bochum

Premiere 06.02.2009, 19.30 Uhr , Kammerspiele

 

„A Tribute to Quentin Tarantino“ ist in erster Linie eine Hommage an die Musik und die Songs in Quentin Tarantinos Filmen.

Er ist nicht nur eines der größten Talente als Regisseur, Drehbuchautor und Produzent, das die Filmbranche in den 90er Jahren hervorbrachte, er ist auch stilbildend, was seine Auswahl an Filmmusik betrifft. Und ­diese Songs, die immer auch eine Wiederbegegnung mit den Hits der 60er, 70er und 80er Jahre versprechen, werden an diesem Abend gefeiert.

 

Regie Hans Dreher

Bühne und Kostüme Matthias Wulst

Video Matthias Fleskes

Musiker Gregor Hengesbach, Torsten Kindermann, Lars Kuklinski, Manuel Loos, Karsten Riedel, Oliver Siegel, Jan Sebastian Weichsel

 

 

Mit Dagny Dewath, Marina Frenk, Louisa Stroux, Thomas Anzenhofer, Michael Lippold, Marc Oliver Schulze, Cornelius Schwalm

 

Termine

09.02.2009, 19.30 Uhr , Kammerspiele

23.02.2009, 19.30 Uhr , Kammerspiele

 

www.SchauspielhausBochum.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑