Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Alices Reise in die Schweiz", Deutsche Erstaufführung "Alices Reise in die Schweiz", Deutsche Erstaufführung "Alices Reise in die...

"Alices Reise in die Schweiz", Deutsche Erstaufführung

Szenen aus dem Leben des Sterbehelfers Gustav Strom

von Lukas Bärfuss im Theater Kiel

Premiere So | 19. Februar | 19.30 Uhr | Studio Schauspielhaus

 

Das Schauspiel Kiel präsentiert die Deutsche Erstaufführung eines aktuellen Stückes von Lukas Bärfuss, einem der erfolgreichsten deutschen Jung-dramatiker

Alice lebt in Deutschlands Norden und hat sich vorgenommen, dies zu ändern. Sie will sich umbringen, mag jedoch nicht aus dem Fenster springen, Alkohol und Tabletten kommen nicht in Frage. Alice ist eine ordentliche Person, lässt nie etwas liegen; doch was soll mit ihrer Leiche geschehen? Sie braucht Hilfe. Zum Glück lernt sie Gustav kennen. Er lindert Leiden, denn er ist Arzt. Und weil er Schweizer ist, ist er auch pragmatisch. Er findet für jedes Problem die passende Lösung. In Alices Fall heißt die Lösung Pentobarbital, in einer Dosis von 15 Gramm, und weiter benötigt man nichts als eine Plastiktüte. Gustav meint, es wäre besser, wenn Alice in die Schweiz fahren würde, weil seine Hilfe dort nicht verboten ist. Und so begibt sich Alice auf ihre erste Reise in die Schweiz. Ein schönes Land mit hilfsbereiten Menschen.

Das Stück nähert sich in faszinierender Weise einem der gleichzeitig meist diskutierten, aber auch meist tabuisierten gesellschaftlichen Themen der Gegenwart: Darf man den Zeitpunkt des eigenen Todes selbst bestimmen und ist es ethisch vertretbar, bei einem gewollten Suizid Hilfe zu leisten?

 

REGIE: Diana Simeoni | AUSSTATTUNG: Christin Botzenhard

MUSIK: Ture Rückwardt

MIT: Franz-Joseph Dieken, Ellen Dorn, Siegfried Jacobs,

Ksch. Siegfried Kristen, Almuth Schmidt, Mirjam Smejkal

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DIE OPER ALS TV-DRAMA

Es war eine Premiere der besonderen Art an einem historischen Ort. Zum ersten Mal gastierte das Nationaltheater Mannheim im Pfalzbau Ludwigshafen - und die Mannheimer Erstaufführung der "Hugenotten"…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT DEM ROSS IN DEN HIMMEL

Marco Stormans Inszenierung stellt die Unsicherheit der Figuren in den Mittelpunkt. Es ist nichts mehr so, wie es war. Die gesellschaftlichen Verabredungen scheitern. Storman arbeitet in diesem…

Von: ALEXANDER WALTHER

Untiefen

Ein schwarzer kubistischer Hügel mit scharfen Graten ersetzt die schottische Landschaft. Ein erschöpfter Macbeth, blutbeschmiert nach der Schlacht, wird von drei Hexen, kahlköpfigen geschlechtlosen…

Von: Dagmar Kurtz

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑