Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ATMEN von Duncan Macmillan - Landesbühne Niedersachsen Nord WilhelmshavenATMEN von Duncan Macmillan - Landesbühne Niedersachsen Nord WilhelmshavenATMEN von Duncan...

ATMEN von Duncan Macmillan - Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

Premiere: Sa, 07.05.2016 / 20.00 Uhr, TheOs. -----

Ein junges Paar an der Kasse bei Ikea. Plötzlich wird die alles verändernde Frage gestellt: Wollen wir ein Kind bekommen? Die Antwort fällt nicht leicht.

Schließlich ist die Erde überbevölkert, die Rohstoffe werden knapp, die Wirtschaft kollabiert – gehört es andererseits nicht vielleicht zu den wichtigsten Aufgaben des Menschen, einen anderen Menschen zu schaffen oder ist das nur die biologische Uhr, die tickt? Wie verändert und bereichert ein Kind das eigene Leben, welche Einschränkungen bedeutet es – im Beruf wie in der Freizeit?

 

Duncan Macmillan verhandelt in einem raffinierten Dialog mit bestechender Leichtigkeit die großen Daseinsfragen. Von Panik über Euphorie bis zu Ernüchterung reicht die Skala der Gefühle, wie sie fast jeder aus eigener Erfahrung kennt.

 

Regie Eva Lange

Bühne & Kostüme Sophie M. Frauscher

Dramaturgie Lea Redlich

Regieassistenz Lotta Seifert

 

Soufflage Lotta Seifert

Inspizienz Birgit Stuckenbrok / Gustav Boehm

Beleuchtung Hermann Hanneken

Technische Leitung Larissa Gund

Maske Eva Brodowski

Requisite Christoph Kremke / Jochen Kempa

Kostümwerkstatt Manuela Dillwitz

 

Mit Alina Müller (Frau), Aom Flury (Mann)

 

Do, 19.05.2016 / 20.00 Uhr

Fr, 20.05.2016 / 20.00 Uhr

Fr, 27.05.2016 / 20.00 Uhr

Sa, 28.05.2016 / 20.00 Uhr

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑