Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Aus der Fieberwelt der Nerven: Matinée im Schauspielhaus Zürich Aus der Fieberwelt der Nerven: Matinée im Schauspielhaus Zürich Aus der Fieberwelt der...

Aus der Fieberwelt der Nerven: Matinée im Schauspielhaus Zürich

Sonntag, 3. September, 11 h, Pfauen:

Der Ammann Verlag feiert sein 25. Jubiläum. Zum Geburtstag trifft sich das literarische Zürich zu einer Sonntagsmatinee mit szenischen Lesungen von Pessoa-Texten, Musik und Gesprächen.

 

Eines der aufregendsten und bedeutendsten Erlebnisse des Zürcher Verlegers Egon Ammann war die Sichtung jener spektakulären «Truhe von Lissabon», in der sich der unvergleichliche dichterische Kosmos von Fernando Pessoa (1888-1935) und von all seinen Heteronymen und Alter Egos verbarg. «Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares» hat inzwischen Weltruhm erlangt und zahlreiche Autoren – wie Pascal Mercier/Peter Bieri und Antonio Tabucchi – zu ihren Romanen und Erzählungen verführt.

 

Während der Matinee auf der Pfauenbühne aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Ammann Verlags werden von den Schauspielern in szenischer Lesung ausgesuchte Texte aus dem Gesamtwerk Pessoas vorgetragen – so wird eine Entschlüsselung dieser in der modernen Literatur wohl einmaligen realen Traum- und Phantasiewelt unternommen. Dem Perkussionisten Michael Wertmüller fällt die Aufgabe zu, das Publikum aus einer faszinierenden poetischen Traumreise zurück in unseren sonntäglichen Alltag zu holen.

 

Im Anschluss an die Lesung wird dem Publikum ein Apéro offeriert.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑