Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Aus der Fieberwelt der Nerven: Matinée im Schauspielhaus Zürich Aus der Fieberwelt der Nerven: Matinée im Schauspielhaus Zürich Aus der Fieberwelt der...

Aus der Fieberwelt der Nerven: Matinée im Schauspielhaus Zürich

Sonntag, 3. September, 11 h, Pfauen:

Der Ammann Verlag feiert sein 25. Jubiläum. Zum Geburtstag trifft sich das literarische Zürich zu einer Sonntagsmatinee mit szenischen Lesungen von Pessoa-Texten, Musik und Gesprächen.

 

Eines der aufregendsten und bedeutendsten Erlebnisse des Zürcher Verlegers Egon Ammann war die Sichtung jener spektakulären «Truhe von Lissabon», in der sich der unvergleichliche dichterische Kosmos von Fernando Pessoa (1888-1935) und von all seinen Heteronymen und Alter Egos verbarg. «Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares» hat inzwischen Weltruhm erlangt und zahlreiche Autoren – wie Pascal Mercier/Peter Bieri und Antonio Tabucchi – zu ihren Romanen und Erzählungen verführt.

 

Während der Matinee auf der Pfauenbühne aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Ammann Verlags werden von den Schauspielern in szenischer Lesung ausgesuchte Texte aus dem Gesamtwerk Pessoas vorgetragen – so wird eine Entschlüsselung dieser in der modernen Literatur wohl einmaligen realen Traum- und Phantasiewelt unternommen. Dem Perkussionisten Michael Wertmüller fällt die Aufgabe zu, das Publikum aus einer faszinierenden poetischen Traumreise zurück in unseren sonntäglichen Alltag zu holen.

 

Im Anschluss an die Lesung wird dem Publikum ein Apéro offeriert.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑