Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ausschreibung für Schultheaterfestival „PLAY_work in progress“ 2019 in Mannheim Ausschreibung für Schultheaterfestival „PLAY_work in progress“ 2019 in...Ausschreibung für...

Ausschreibung für Schultheaterfestival „PLAY_work in progress“ 2019 in Mannheim

Interessierte Schultheatergruppen können sich noch bis Freitag, 11. Januar 2019 bewerben.

Nach der erfolgreichen Ausgabe im vergangenen Jahr geht das Schultheaterfestival „Play_work in progress“ am Jungen Nationaltheater Mannheim vom 9. bis 12. April 2019 in die nächste Runde. Alle Schultheatergruppen, Theater-AGs, Literatur- sowie Theater- und Darstellendes-Spiel-Kurse sind dazu eingeladen, auf der Bühne des Jungen NTM einen Ausschnitt ihrer aktuellen Arbeit zu zeigen oder Einblicke in ihre Proben und ihre Arbeitsweise zu geben.

 

Dabei müssen keine fertigen Stücke präsentiert werden, sondern es geht um Einblicke in den jeweiligen Probenprozess, unabhängig von dessen Stand. Ob in Form einer szenischen Darstellung, eines interaktiven Vortrags oder eines Kurzfilms – jede Gruppe entscheidet selbst, wie ihre Arbeitsweise präsentiert wird. Die Kurzpräsentationen sind der Ausgangspunkt, um sich mit anderen Spielenden, Anleitenden sowie Mitarbeitenden des Jungen NTM über die unterschiedlichen künstlerischen Arbeitsprozesse auszutauschen.

Interessierte Schultheatergruppen können sich noch bis Freitag, 11. Januar 2019 bewerben.

Weitere Informationen sowie Bewerbungsunterlagen erhalten Sie bei Paula Franke:
Tel. 0621 1680 389, E-Mail: paula.franke@mannheim.de

www.nationaltheater-mannheim.de/de/junges-ntm/junge-buergerbuehne/play_work_in_progress.php

Das Schultheaterfestival „Play_work in progress“ 2019 wird vom Regierungspräsidium Karlsruhe und dem Lions Club Mannheim gefördert.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑