Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Babytalk – das Kinder-Krieg-Musical in KarlsruheBabytalk – das Kinder-Krieg-Musical in KarlsruheBabytalk – das...

Babytalk – das Kinder-Krieg-Musical in Karlsruhe

Von Peter Lund (Text) und Thomas Zaufke (Musik

Premiere am Freitag, 28. März um 20.15 Uhr im Sandkorn-Studiotheater

 

Charlotte und Robert sind ein Paar in den besten „Sex and the City” - Mittdreißigern.

Beide sind gesund, haben einen Job, zwei Zimmer zu viel und die biologische Uhr tickt: Charlotte und Robert möchten ein Kind. Alles könnte wunderbar klappen - vom Entwurf bis zur Planung bis hin zur Ausführung.

Charlotte legt ihre Horrorvisionen von bis über die Knie hängenden Schwangerschaftsstreifen auf Eis und ist bereit für zwei zusätzliche Quadratmeter Bauchoberfläche, doch nun zieht Robert im wahrsten Sinne des Wortes den Schwanz ein: kann er ein guter Vater sein? Und wieso fühlt er sich plötzlich auf eine reine Samenschleuder reduziert? Charlottes Hormone kochen, kaum ist die Spirale raus und der Sex wird zum Pflichtprogramm, passend zum Eisprung. Ist doch klar, dass man(n) unter diesem Druck kaum noch seinen Mann stehen kann.

 

Und das ist erst der Beginn eines Feuerwerks witziger, pointierter Dialoge mit hohem Wiedererkennungswert und pfiffiger und schmissiger Songs und Choreografien. In der perfekten Planung der beiden knackt´s bald gehörig, Torschlusspanik macht sich breit und so manch Geheimnis wird zur Beziehungsprobe. Ein „Happy End“ muss her!

 

In der Inszenierung und Choreografie von Christine Rothacker spielen und singen Nici Neiss und Markus Kapp, der die Produktion auch musikalisch leitet.

 

Am Fr 28.03. (Premiere) und Sa 29.03. jeweils 20.15 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑