Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ballett-Uraufführung: „Amadeus“ - Anhaltisches Theater Dessau Ballett-Uraufführung: „Amadeus“ - Anhaltisches Theater Dessau Ballett-Uraufführung:...

Ballett-Uraufführung: „Amadeus“ - Anhaltisches Theater Dessau

Premiere 14.06. um 19.30 Uhr im Großen Haus. -----

Wolfgang Amadeus Mozart, ein von Gott geküsster Künstler, ein Genie, ein Superstar, ein Wahnsinniger, ein Revolutionär ... Seine Musik – die trotz scheinbarer Leichtigkeit und eingängiger Melodien große Komplexität besitzt – fasziniert, begeistert, aber wirft auch Fragen auf, heute ebenso wie damals.

 

Mit seinen Kompositionen beflügelte er seine Mitmenschen, doch in seiner Äußergewöhnlichkeit verstörte er auch immer wieder gerade die Menschen, die ihm nahe standen: seine Schwester, sein Vater, seine Kollegen und seine Frau Constanze. Das Leben von Wolfgang Amadeus Mozart besitzt zahlreiche Facetten, doch besonders zeichnet es sich durch den immensen Schaffensdrang, seine Visionen, seine Ekstase beim Feiern, aber auch seine einsamen und melancholischen Momente aus. Mozart wurde vom Wunderknaben zu einem der erfolgreichsten Künstler aller Zeiten, musste aber auch zahlreiche Misserfolge und Schicksalsschläge hinehmen. Dieses Spannungsfeld inspiriert Tomasz Kajdanski zu seinem Bal- lettabend: ein Kaleidoskop des Lebens eines Genies.

 

Ballett zu Musik von Wolfgang Amadeus Mozart im Original und in Jazz- und Pop-Bearbeitungen.

 

Inszenierung und Choreographie Tomasz Kajdanski

Bühne und Kostüme Dorin Gal

Video Enrico Mazzi

Dramaturgie Sophie Walz

 

Amadeus Joe Monaghan | Enea Bakiu

Constanze Laura Costa Chaud

Salieri Juan Pablo Lastras-Sanchez

Vater Joshua Swain | Jonathan Augereau

Fatum Enea Bakiu | Thomas Ambrosini

Engel Anna-Maria Tasarz | Mélanie Legrand

frivole Dame Annelies Waller

 

22.06.13, 17.00 Großes Haus

30.06.13, 18.00 Großes Haus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑