Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Ballettküche" in Gera und Altenburg"Ballettküche" in Gera und Altenburg"Ballettküche" in Gera...

"Ballettküche" in Gera und Altenburg

am 12. September in der Bühne am Park, Gera

am 22.9. um 19.30 Uhr im Heizhaus Altenburg

 

Auch in der neuen Spielzeit erlaubt das ThüringenBallett dem Publikum einen Blick in seine Kochtöpfe:

In der „Ballettküche“ am Mittwoch, 12. September, um 19.30 Uhr in der Bühne am Park Gera wird ein weiterer, weniger bekannter und dafür umso spannenderer Aspekt der Ballettarbeit gezeigt: Die Choreologie, Tanzschrift. Wie werden Bewegungen detailliert festgehalten und weitergegeben?

 

Wie auch bei den „Ballettküchen“ in der vergangenen Spielzeit beginnt der Abend mit einem Training der Ballettcompany unter der Leitung des Ballettdirektors Ivaylo Iliev.

 

Danach erklärt die Choreologin Tatjana Thierbach an konkreten Beispielen, wie man Tanz aufschreibt, und wie aus der Tanzschrift wieder Bewegung entsteht, und warum das trotz Videos unentbehrlich für die Ballettarbeit ist.

 

Mit dabei sind auch Tänzer des ThüringenBalletts. Somit wird auch diese „Ballettküche“ kein trockener Vortrag sondern ein äußerst spannendes und aufschlussreiches Balletterlebnis.

 

Tatjana Thierbach hat Ballett an der John-Cranko-Schule in Stuttgart studiert und danach am Benesh-Institute in London. Sie war langjährige Mitarbeiterin von Uwe Scholz und ist seit der Spielzeit 2001/2002 als freischaffende Choreologin weltweit für die Einstudierung der Ballette von Uwe Scholz tätig.

 

Der Kartenpreis beträgt 12 ,- Euro, ermäßigt 9,60 / bzw. 6,- Euro.

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑