Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Besser ist besser - die Musical-Collage 08 der Universität der Künste BerlinBesser ist besser - die Musical-Collage 08 der Universität der Künste BerlinBesser ist besser - die...

Besser ist besser - die Musical-Collage 08 der Universität der Künste Berlin

Premiere: 8. Mai 2008, 20 Uhr, UNI.T - Theater der UdK Berlin, Fasanenstr. 1 B, Berlin-Charlottenburg

 

Die Gesang-Tanz-Schauspiel-Collagen der Fakultät Darstellende Kunst an der UdK Berlin sind längst ein festes Versprechen geworden: auf gebündelte Energie, viel Talent, manchmal Kitsch und manchmal Kunst.

Diesmal birgt das Material noch zusätzliche Spannung: die Europapremiere zweier Songs aus der amerikanischen Musicalbearbeitung von Frank Wedekinds „Frühlingserwachen“: „Spring Awakening“ von Sater/Sheik, dem Tony-Award-Gewinner 2007. Dazu kommen Szenen aus Nuran David Calis „Frühlings Erwachen!", einer Bearbeitung des Wedekind-Originals, dem auch der diesjährige Collage-Titel entstammt: „Besser ist besser". Außerdem noch Rhythmen, Texte und Lieder von Cechov bis Pollesch, von Dessau bis Zaufke ...

 

Jeweils am Ende ihres zweiten Studienjahres zeigen die Musical-Studierenden der UdK Berlin ihre erste öffentliche Bühnenpräsentation als Vordiplom.

 

Regie: Peter Kock, Choreografie: Rhys Martin, Musikalische Leitu-g: Adam Benzwi,

 

Bühne: Jakob Niedermeier, Kostüme: Gabriele Sailer

 

Mit: Tobias Bieri, Christopher Brose, Julia Gámez Martin, Magdalena Ganter, Karoline Goebel, Katrin Höft, Dennis Jankowiak, Hendrik Schall, Jasmin Schulz, Sebastian Stipp

 

Weitere Vorstellungen: 9-10. Mai, jeweils 20 Uhr

 

UNI.T - Theater der UdK Berlin, Fasanenstr. 1 B, Berlin-Charlottenburg

 

Karten ab 19 Uhr an der Abendkasse

oder unter Tel. 3185 2374, E-Mail udkkasse@udk-berlin.de

Eintritt 4 Euro, erm. 2 Euro

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑