Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
BLICKWECHSEL: 4. Deutsch-Französische Autorentage im Staatstheater KarlsruheBLICKWECHSEL: 4. Deutsch-Französische Autorentage im Staatstheater KarlsruheBLICKWECHSEL: 4....

BLICKWECHSEL: 4. Deutsch-Französische Autorentage im Staatstheater Karlsruhe

14. - 17. Februar 2008

 

Zum 4. Mal finden am Badischen Staatstheater Deutsch-Französische Autorentage statt. Anlässlich der Kooperation mit dem Theater „Le Maillon“ in Straßburg wird „Blickwechsel IV“ dort eröffnet.

Mit dem Motto „Bürgerliche Gesellschaft kurz vor dem Absturz“ wollen die diesjährigen Autorentage das Thema Sicherheit als ein Grundbedürfnis des Menschen näher beleuchten. Alles scheint machbar, doch nichts ist mehr sicher: Die Beziehung nicht, der Partner nicht, die Familie nicht, die Politik nicht, der Arbeitsplatz und die Rente schon gar nicht. Krisen drohen überall: sexuelle, psychische, materielle und lebensbedrohliche. Der moderne Mensch wird täglich mit Unsicherheitsfaktoren konfrontiert – weltweite Finanzkrisen ebenso wie neuzeitliche Kriegsszenarien. Die Sehnsucht nach einem sicheren Hafen ist groß, doch ohne Flexibilität macht heute keiner mehr Karriere. Alles hat seinen Preis in einer ebenso verführerischen wie gnadenlosen Konsumgesellschaft. Grundsätzlichen Fragen nach dem Umgang mit Leid, Krankheit und Tod geraten angesichts des Alles-ist-machbar-Wahns in den Hintergrund. Menschen sind so lange wertvoll, wie sie von Nutzen sind. Jeder ist sich selbst der Nächste, sichert und verteidigt das, was er schon hat. Wer nicht mithalten kann, wird an den Rand gedrängt. Sind wir Teil einer Gesellschaft kurz vor dem moralischen Kollaps? Welche Spielräume bleiben dem Individuum sich in dieser krisengeschüttelten Welt zurechtzufinden? Die Autoren: Lothar Kittstein, Tomo Mirko Pavlovic, Gerhild Steinbuch, Johanna Kaptein, Philippe Aufort, Alain Gautré, Jean René Lemoine, Virginie Thirion.

 

Donnerstag, 14.02 Stadttheater Straßburg Le Maillon, 18:00 Uhr (Eintritt frei)

ERÖFFNUNG UND REFERAT Blickwechsel IV / OUVERTURE Regards Croisés IV

Begrüßung durch Bernard Fleury und Knut Weber / Mot de bienvenues de Bernard Fleury et Knut Weber

Sondertarif: Busfahrt nach Straßburg und Eintritt gesamt 15 Euro, Abfahrt 15.30 Uhr am Haupteingang Baumeisterstraße

Stadttheater Straßburg Le Maillon, 19:00 Uhr (EUR 3,00)

DER KRÜMEL / LE MIOCHE

von / de Philippe Aufort

Sondertarif: Busfahrt nach Straßburg und Eintritt gesamt 15 Euro, Abfahrt 15.30 Uhr am Haupteingang Baumeisterstraße

Stadttheater Straßburg Le Maillon, 20:30 Uhr (EUR 3,00)

PROTOKOLLE, Arbeitstitel / PROTOCOLES, titre provisoire

von / de Gerhild Steinbuch

Sondertarif: Busfahrt nach Straßburg und Eintritt gesamt 15 Euro, Abfahrt 15.30 Uhr am Haupteingang Baumeisterstraße

 

Freitag, 15.02 INSEL, 18:00 Uhr (EUR 3,00)

FAMILIENBANDE / LA CHAPELLE-EN-BRIE

von / de Alain Gautré

INSEL, 19:30 Uhr (EUR 3,00)

ELTERNZEIT / LE TEMPS DES PARENTS

von / de Tomo Mirko Pavlovic

INSEL, 21:00 Uhr (EUR 10,00)

Gastspiel: DER PLATZ DES ANDERN / LA PLACE DE L'AUTRE

von / de Jean-Luc Lagarce

Karten bestellen

 

Samstag, 16.02 INSEL, 18:00 Uhr (Eintritt frei)

DIE BÜRGERLICHE GESELLSCHAFT VOR DEM MORALISCHEN ABSTURZ / LA SOCIETE BOURGEOISE AU BORD DE LA CHUTE MORALE

Vortrag von / Conférence de Prof. Dr. Reimer Gronemeyer

INSEL, 19:00 Uhr (EUR 3,00)

EIN NEUES STÜCK

von / de Lothar Kittstein

INSEL, 20:30 Uhr (EUR 3,00)

SCHREIB, DASS DU MICH KÜSST / ECRIS QUE TU M'EMBRASSES

von / de Virginie Thirion

INSEL, 22:00 Uhr (3 EUR)

DIE MANDARINS VON PARIS

Simone de Beauvoir zum 100. Geburtstag / / à l'occasion du 100ème anniversaire de Simone de Beauvoir

Anschließend: Fest mit der Band: The Sarkozys / À la suite: Fête avec le groupe de musique : The Sarkozys

Karten bestellen

 

Sonntag, 17.02 INSEL, 18:00 Uhr (EUR 3,00)

LOHNARBEIT UND LIEBESLEID / TRAVAIL SALAIRE ET CHAGRIN D'AMOUR

DREI DRAMOLETTE / TROIS PETIT DRAMES von / de Johanna Kaptein

INSEL, 20:00 Uhr (EUR 3,00)

DER MUTER GEGENÜBER/FACE A LA MERE

von / de Jean René Lemoine

INSEL, 21:30 Uhr (Eintritt frei)

ABSCHLUSSDISKUSSION UND VERGABE DES PREISES / TABLE RONDE DE CLOTÛRE ET REMISE DU PRIX

Moderation/Animation: Marie-Dominique Wetzel

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 17 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑