Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Buchpremiere im Berliner Ensemble: PETER ZADEK. DIE WANDERJAHRE: 1980-2009Buchpremiere im Berliner Ensemble: PETER ZADEK. DIE WANDERJAHRE: 1980-2009Buchpremiere im Berliner...

Buchpremiere im Berliner Ensemble: PETER ZADEK. DIE WANDERJAHRE: 1980-2009

Sonntag, 25. April 2010, 11.00 Uhr (Foyer)

 

Als der große Peter Zadek im Juli des vergangenen Jahres in Hamburg im Alter von 83 Jahren starb, ging ein unvergleichliches Theaterleben zu Ende.

Kein Regisseur hat das deutsche Theater fünf Jahrzehnte lang so aufgewühlt, revolutioniert und dominiert wie Peter Zadek. In Die Wanderjahre 1980–2009 lässt Peter Zadek mit lakonischem Witz, voller scharfer Beobachtungen und überraschender Analysen Erfolge und Misserfolge, persönliche Erlebnisse und Ereignisse der Zeitgeschichte Revue passieren, darunter auch seine turbulenten Jahre am Berliner Ensemble 1992-95.

 

Und immer wieder geht es um »seine« Schauspieler, die unvergessliche Gruppe, die sich immer wieder zusammenfand: Ulrich Wildgruber, Hermann Lause, Angela Winkler, Eva Mattes, Uwe Bohm, Ilse Ritter, Susanne Lothar, Gert Voss und viele andere.

 

Die Schriftstellerin Elisabeth Plessen, Lebensgefährtin von Peter Zadek, und der Verleger Helge Malchow stellen Peter Zadeks Erinnerungen an die letzten 30 Jahre vor - sein Vermächtnis an alle, die das Theater lieben.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑