Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Burg-Herr oder Burg-Frau?Burg-Herr oder Burg-Frau?Burg-Herr oder Burg-Frau?

Burg-Herr oder Burg-Frau?

Die Stelle des Direktors des Wiener Burgtheaters wurde ausgeschrieben.

Ab 1. September 2009 wird das Burgtheater eine neue Leitung haben. Der gegenwärtige Burgchef Klaus Bachler wechselt an die Münchener Staatsoper.

 

Kaum war die Direktion am Donnerstag ausgeschrieben, fingen die Spekulationen an zu sprießen.

 

Martin Kušej wird in erster Linie genannt, er ist ein international bedeutender österreichischer Regisseur mit Intendanten-Erfahrung dank der Salzburger Festspiele.

Andererseits könnte man nach dem Österreicher Klaus Bachler eine internationale Lösung ins Auge fassen – womit der Deutsche Matthias Hartmann, derzeit Intendant des Zürcher Schauspielhauses, in die engere Wahl käme. Frank Baumbauer, derzeit Chef der Münchner Kammerspiele, könnte in Frage kommen. Auch würde der Schauspieler und Regisseur Sven-Eric Bechtolf gerne in eine Intendanten-Position wechseln.

 

Dennoch könnten die Herren zurückstehen müssen – und zwar aus Gründen des Geschlechts. Denn in der Ausschreibung steht: "Die Bewerbung von Frauen ist besonders erwünscht". Damit kommen Personen mit bisherigem Außenseiterstatus ins Spiel. Andrea Breth etwa hat als Regisseurin Burg-Erfahrung gesammelt und ist vertraut mit dem Ensemble.

Und es gibt eine Frau mit Intendanten-Erfahrung: Elisabeth Schweeger, die derzeit die Geschicke des Frankfurter Schauspielhauses lenkt und einen Wechsel nach Wien eventuell reizvoll fände.

 

Das Rennen ist offen!

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑