Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Carnival of the Body“ - Company Overhead Project in der studiobühneköln. „Carnival of the Body“ - Company Overhead Project in der studiobühneköln. „Carnival of the Body“...

„Carnival of the Body“ - Company Overhead Project in der studiobühneköln.

PREMIERE: 26.02.2015 – 20:00 Uhr, studiobühneköln, Universitätsstr. 16a, Köln. -----

Fallen, Anspringen, das geräuschvolle Aufeinanderprallen zweier Körper – im Taumel aus Rastlosigkeit, Gewalt und Behutsamkeit stehen sich zwei Männer gegenüber.

Ihr gemeinsames Ringen gegen die Schwerkraft entgleitet langsam in den brüchigen Zwischenraum von Achtsamkeit und Verletzungsgefahr. Im Rhythmus ihrer Bewegungen entsteht ein inniger Kampf gegen die äußere Wahrnehmung ihrer selbst.

 

Choreografie & Tanz: Tim Behren & Florian Patschovsky

 

Exterior eye/ Coaching: Tobias Wegner, Berlin / Tobias Draeger, Wien

Produktionsassistent: Zsolt Kaldy

Licht: Jasper Diekamp

Musikkomposition: Simon Baur

 

Koproduziert durch: Choreographisches Centrum Heidelberg // Fabrik Potsdam // studiobühneköln // Festival tanz.tausch Köln // Mit freundlicher Unterstützung durch: Circusschatzinsel Berlin // Dansbrabant Tilburg/Theater

de NWE Vorst, Tilburg // Gefördert durch: Kunststiftung NRW // Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen // Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

 

Weitere Spieltermine

 

27./28.02.2015 – je 20:00 Uhr

 

Tickets

Telefon: +49 (0) 221 470 4513

E-Mail: info@studiobuehne.eu

 

www.studiobuehne.uni-koeln.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑