Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
CATS verabschiedet sich von den deutschen Bühnen. CATS verabschiedet sich von den deutschen Bühnen. CATS verabschiedet sich...

CATS verabschiedet sich von den deutschen Bühnen.

Der Musicalklassiker ist im Deutschen Theater Münchenj vorerst zum letzten Mal in Deutschland zu sehen. Noch bis 28. Mai läuft der Welterfolg von Andrew Lloyd Webber

Rückblende

18. April 1986: Die Deutschlandpremiere von CATS landet einen Sensationserfolg und legt den Grundstein für einen wahren Musical-Boom. CATS erobert Deutschland, das berühmte Augenpaar funkelt an allen Ecken, überall klingt der Welthit „Erinnerung“. Die Deutschen stehen im Bann der geheimnisvollen Katzen und ihrer faszinierenden Welt. Bis heute ist der Zauber ungebrochen. Und im Jubiläumsjahr gilt erst recht: CATS muss man gesehen haben.

 

Die Faszination von CATS

Silbrig glänzt der Mond über einem abgelegenen Schrottplatz. Zwischen ausrangierten Möbeln, zerschlissenen Fahrradreifen, Autowracks und rostigen Öfen schleichen sich geheimnisvolle Wesen auf Samtpfoten heran. Ihre gelben Augen funkeln in der Dunkelheit. Nur noch wenige Augenblicke und er beginnt – der fantastische Ball der „Jellicle-CATS“. Dieser unvergessliche Stimmungszauber und die energiegeladenen, verspielten und katzenhaften Tanzszenen machen CATS zu einem Musical, das jeden Zuschauer bewegt. Fantastische Kostüme und aufwendige Kulissen ziehen Groß und Klein in ihren Bann. CATS – das Musical-Erlebnis für die ganze Familie!

 

Die Handlung

Mit seinen unsterblichen Hits wie Memory (Erinnerung) erzählt CATS vom verborgenen Leben geheimnisvoller Katzen. Alljährlich treffen sich die „Jellicle-CATS“ – zu deutsch: niedliche, kleine Katzen – und feiern ihren „Jellicle Ball“. Bei diesem Fest erwählt das alte, weise Katzenoberhaupt Alt Deuteronimus eine Katze aus der Gemeinschaft, die würdig ist, für ein weiteres Katzenleben wiedergeboren zu werden. Liebenswerte und skurrile Katzen erzählen dabei ihre Lebensgeschichten. So entscheidet sich schließlich die Frage: Wer wird auserwählt werden, ein zweites Katzenleben geschenkt zu bekommen?

 

Tickets unter 089/55 23 44 44 oder www.deutsches-theater.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑