Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DARK STAR – fight the bomb, fight the crisis - in Kooperation mit dem WERK 2 und den Cammerspielen Leipzig - in LeipzigDARK STAR – fight the bomb, fight the crisis - in Kooperation mit dem WERK 2...DARK STAR – fight the...

DARK STAR – fight the bomb, fight the crisis - in Kooperation mit dem WERK 2 und den Cammerspielen Leipzig - in Leipzig

Premiere: 15. Oktober, 20:00 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr) in der Halle D im WERK 2 (Kochstr. 132, 04277 Leipzig). -----

Das Raumschiff "Dark Star" hat die Mission, instabile Planeten zu zerstören. An Bord befinden sich Atombomben, mit deren Computer die Besatzung kommuniziert.

Als sich plötzlich eine der Bomben von alleine scharf stellt, muss die Crew im wahrsten Sinne des Wortes mit der Bombe sprechen, um sie davon zu überzeugen, nicht zu explodieren. Es beginnt ein absurdphilosophisches Gespräch zwischen Bombe und Mensch ...

 

Die Besatzung befindet sich an Bord der „Dark Star“. Sie werden von Kameras live bei ihrer Mission begleitet und die Zuschauer können sie dabei beobachten. Die Zuschauer können über ein Interkom mit den Raumfahrern Kontakt aufnehmen, um ihnen in Krisensituationen beizustehen und zu helfen.

"Dark Star" ist nicht einfach ein Theaterstück, mit Guckkastenbühne und Zuschauern, die still auf ihren Plätzen sitzen.

 

"Dark Star" ist eine interaktive Performance, eine Mischung aus Big-Brother und einer Live-Schaltung zur ISS. Die Zuschauer können mit der Crew kommunizieren, das Geschehen einfach nur beobachten, Bier trinken, sich unterhalten, den Raum erkunden und immer wieder in das Geschehen an Bord der "Dark Star" eintauchen. Die Zuschauer bestimmen auch, wie lang die Performance dauert. Können sie den Raumfahrern beim Lösen einer Krise nicht helfen oder verweigern sie die Mitarbeit, wird die „Dark Star“ in den Tod geschickt.

 

DAS ÜZ und pipidasdas präsentieren ihre gemeinsame Produktion "Dark Star - fight the bomb, fight the crisis", eine interaktive Performance, inspiriert vom Science-Fiction-Kultfilm von John Carpenter.

 

Regie/ Konzeption: Ricardo Endt, Christian Hanisch

Bühne: Peter Schneider

Performer: Ricardo Endt, Carmen Orschinski

Assistenz: Tim Kahn

Musik: Nico Haupt, Hannes Naumann

Assistenz: Dorothea Wagner

Produktionsleitung: Susann Schreiber

 

weitere Termine: 16. Oktober, 20:00 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr) in der Halle D im

WERK 2 (Kochstr. 132, 04277 Leipzig)

Preise: 14,00 € / 9,00 € (ermäßigt)

 

Es wird versucht, einen Teil der Kostenmit einer Crowdfunding-Kampagne auf

www.visionbakery.com/dark-star zu decken. Hilfe willkommen!

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑