Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Das aktuelle Weiterbildungsprogramm des Instituts für Schauspiel, Film-, Fernsehberufe (iSFF)Das aktuelle Weiterbildungsprogramm des Instituts für Schauspiel, Film-,...Das aktuelle...

Das aktuelle Weiterbildungsprogramm des Instituts für Schauspiel, Film-, Fernsehberufe (iSFF)

Die aktuellen Vollzeit-Lehrgänge und die Workshops des Instituts für Schauspiel, Film-, Fernsehberufe (iSFF) an der VHS in Berlin. -----

 

Seit 25 Jahren bietet das iSFF Weiterbildung in den Bereichen Film/TV, Synchron, Sprech- und Musiktheater. Anerkannte Experten aus der Branche vermitteln den Teilnehmern praxisnah ihr Wissen und garantieren so die hohe Qualität der Weiterbildungen.

 

 

Es bestehen diverse Fördermöglichkeiten für die Teilnehmer. Um diese rechtzeitig zu beantragen, bitten wir Sie um eine frühzeitige Bekanntgabe der Termine.

 

LEHRGÄNGE

 

Die als Vollzeitweiterbildungen angelegten Lehrgänge, bieten die Möglichkeit, sich für bestimmte Berufsfelder zu qualifizieren, oder mit Hilfe erfahrener Fachkräfte aus der Branche intensiv die eigenen Fähigkeiten zu vertiefen und erweitern. Die Lehrgänge des iSFF sind zertifiziert und werden u.a. durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert.

 

FILM / TV

 

Serienautor/in

2.3.-22.5.2015 | Montag –Freitag 10.00 – 17.45 Uhr

Leitung: Michaela von Unger, Gabriela Seidel-Hollaender und Dozententeam

Namhafte Autoren und Produzenten der Branche in Deutschland weisen in die Theorie und Praxis des Serienschreibens ein. Unterschiedliche Schreibdepartments von Serienproduktionen werden vorgestellt und die entsprechenden Schreibmethoden in Übungen angewandt. Es geht um die Praxis des Schreibens nach den formatbedingten Kriterien der jeweiligen Seriengenres und - formate wie z.B. Krimi, Krankenhaus, Soap aber auch innovative Formate wie crossmediale Webserien.

isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/Serienautorin_87

 

FILMSCHAUSPIEL

 

Casting-Training: national und international

9.3.-2.4.2015 | Mo-Fr 10.00-18.45 Uhr

Leitung: Uwe Bünker und Dozententeam

Geförderter Lehrgang

Drei international tätige Casting Directors und ein Coach bereiten

Schauspieler

auf Castings im In- und Ausland vor. Sie geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen in der praktischen Arbeit vor der Kamera weiter und befähigen die Teilnehmer so, bei nationalen und internationalen Castings zu überzeugen.

isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/CastingTraining:nationalinternational_79

 

Camera Actors Studio

7.4 -5.8.2015 | Mo-Fr 10.00–17.45 Uhr

Leitung: Detlef Rönfeldt und Dozententeam

Castingtermin: 28.2.2015

Geförderter Lehrgang

Mit dem preisgekrönten

Regisseur

und seinem erfahrenen Dozententeam erlangen die Schauspieler ein Niveau, das sie in die Lage versetzt, sich in Zukunft auch unter schwierigen Bedingungen vor der Kamera zu bewähren. Für ihr Showreel erhalten die Teilnehmer professionell produziertes und geschnittenes Material, das qualitativ mit hochwertigen Film- und Fernsehproduktionen vergleichbar ist.

isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/CameraActorsStudio_25

 

SPRECH- UND MUSIKTHEATER

 

Erarbeitung neuer Vorsprechrollen

9.2.-21.4.2015 | Mo-Fr 10.00–17.45 Uhr

Leitung: Elke Petri und Dozententeam

Geförderter Lehrgang

Zeit für neue Vorsprechrollen? Die bekannte Schauspielerin und Theaterregisseurin Elke Petri und ihr Team unterstützen die Teilnehmer bei der Auswahl der Rollen und bei der authentischen Präsentation. Es werden jeweils zwei bis drei Vorsprechrollen erarbeitet, die einem Fachpublikum vorgeführt werden. Neben der Arbeit an Monolog- und Dialogszenen stehen Rhetorik - Übungen im Fokus.

isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/ErarbeitungneuerVorsprechrollen_138

 

SYNCHRON

 

Synchron- & Mikrofonsprecher/in

2.3.-27.3.2015 | Mo-Fr 10.00–17.45 Uhr

Leitung: Katharina Koschny

Bewerbungsschluss: 2.2.2015

Geförderter Lehrgang

Katharina Koschny, Sprecherin, Synchronsprecherin und Schauspielerin sowie Schöpferin des eigens für den Sprecherberuf entwickelten ariande Systems vermittelt ihr Wissen und ihre Erfahrungen rund um den erfolgreichen Einsatz der Stimme für Film, Fernsehen, Hörfunk und weitere Medien. Synchron- und Mikrofonsprechen werden in zwei getrennten Blöcken unterrichtet.

isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/SynchronMikrofonsprecherin_134

 

WORKSHOPS

 

Mit den Workshops des iSFF, die überwiegend an den Wochenenden stattfinden, haben die Teilnehmer zudem die Gelegenheit, sich auch neben der Arbeit weiter zu qualifizieren. Eine Förderung der Workshops ist über die Bildungsprämie ist möglich.

 

FILM/TV

 

Script/Continuity: Intensivkurs

12.-17.2.2015

Dozent: Axel Schill

Der vielbeschäftigte Scriptsupervisor, führt in die Aufgaben des Script/Continuity ein. Dazu gehören die Einrichtung des Drehbuchs, die Tätigkeiten, die während der Drehphase anfallen und die Drehbuchbearbeitung unter Anwendung eines Zeichensystems. Der Kurs vermittelt ein klares, anwendbares Verfahren zur Bewältigung der Aufgaben des Script/Continuity.

isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/ScriptContinuity:Intensivkurs_251

 

Dokumentarfilme: Projektberatung

13.-15.3. & 28.-29.3.2015

Dozent: Andreas Voigt

Der vielfach preisgekrönte Dokumentarfilmer, berät die Teilnehmer individuell zu einer bereits von ihnen vorrecherchierten Projektidee. In diesem Zusammenhang werden auch die Möglichkeiten und Chancen einer Realisierung für Kino oder Fernsehen beurteilt.

isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/Dokumentarfilme:Projektberatung_129

 

Werbefilmproduktion

14.3.2015

Dozent: Stephan Pauly

Der international tätige Werbefilm-Producer gibt Einblicke in die Arbeitsweisen und Produktionsabläufe der Branche und erklärt anhand einiger bekannter Werbespots, unter welchen Voraussetzungen Werbespots „funktionieren“ und was bedacht werden muss, wenn man diese erfolgreich produzieren will.

isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/Werbefilmproduktion_89

 

Filmgeschäftsführer/in

14.-15.3.2015

Dozent: Michael Vogt

Der namhafte Film- und Mediengeschäftsführer für viele große Filmproduktionen gibt einen Überblick über die Aufgaben der Filmgeschäftsführung und behandelt die Themen Rechnungswesen, Kostenrechnung/Controlling sowie Personalmanagement. Es werden die Verantwortungsbereiche und Gestaltungsmöglichkeiten dieses spannenden Berufes erläutert.

isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/Filmgeschftsfhrerin_146

 

Neu im Programm

 

Berufsbild Kameramann/-frau

28.-29.3.2015

Dozent: Sönke Hansen

Sönke Hansen, ein Kameramann mit internationaler Dreherfahrung, erläutert das Aufgabenspektrum des Directors of Photography (D.O.P.), sowie die Berufsbilder, der zum Team des D.O.P gehörenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dabei bezieht der Workshop auch den Bereich des Second Unit, die Spezialaufgaben im Bereich SFX/VFX und die aktuellen Erfordernisse der digitalen Filmproduktion ein.

isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/BerufsbildKameramannfrau_252

 

FILMSCHAUSPIEL

 

Neu im Programm

The Cold Reading Technique nach Stella Adler

26.-29.3.2015

Dozent: Gabrielle Scharnitzky

Bei Castings für internationale Produktionen wird meist das Beherrschen des Cold Reading vorausgesetzt, das befähigt, einen Charakter in kürzester Zeit auf hohem Niveau darzustellen. Gabrielle Scharnitzky vermittelt, wie man mithilfe der Stella Adler Technik durch genaue Text- /Charakteranalyse und Script Breakdown seine Figur vor der Kamera auf den Punkt präsentiert.

isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/TheColdReadingTechniquenachStellaAdler_95

 

Das komplette Angebot und detaillierte Informationen finden Sie unter www.isff-berlin.eu. Zusätzliche aktuelle News gibt es auf der Facebookseite des iSFF. Fragen zum Kursangebot beantwortet Ihnen gern Frau Ohmert unter 030 9018 374 43 oder info@isff-berlin.eu.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 30 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑