Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DAS KIND UND DIE ZAUBERDINGE, Oper für die ganze Familie von Maurice Ravel, Theater Freiburg DAS KIND UND DIE ZAUBERDINGE, Oper für die ganze Familie von Maurice Ravel,...DAS KIND UND DIE...

DAS KIND UND DIE ZAUBERDINGE, Oper für die ganze Familie von Maurice Ravel, Theater Freiburg

Premiere: 26.2.12, 18 Uhr, Grosses Haus. -----

Wenn Träume die Wirklichkeit auf den Kopf stellen, wenn Gegenstände plötzlich leben und Tiere sprechen, nein: sogar singen können, dann mag das vielleicht ein bisschen unheimlich sein, aber auch höchst aufregend:

 

Denn in den Träumen können wir uns unsere eigene Welt, unsere eigene Wirklichkeit bauen – da sind der Erfindungsgabe dann keine Grenzen mehr gesetzt. Das Kind macht es uns vor: Zimmerarrest hat es bekommen, weil es unartig war und seine Hausaufgabe nicht gemacht hat. In dieser Einsamkeit beginnt nun seine Reise in ein Abenteuerland von singenden und tanzenden Sofas und Sesseln, Tassen und Teekannen, Standuhren und Bäumen. Höchst virtuos zeigt sich das Feuer. Nachtigallen, Eulen, Libellen und Frösche flattern, schwirren und springen umher und betören uns, eine Prinzessin fehlt ebenso wenig, wie ein verliebtes Katzen-Kater-Paar.

 

Willkommen im Zauberland der Phantasie, wo die Regeln der Erwachsenenwelt ein wenig durcheinander gewirbelt werden. Und in der Tat ist es der Kinderchor, der diese Wunderwelt in Bewegung setzt , wofür Leandra Overmann – als gefeierte bühnenstarke Mezzosporanistin in Freiburg bestens bekannt – hier erstmals Regie führend sorgt.

 

Musikalische Leitung: Fabrice Bollon

Regie: Leandra Overmann

Bühne und Kostüme: Olga Motta

Kinderchor: Thomas Schmieger

Chor: Bernhard Moncado

Dramaturgie: Dominica Volkert

 

Mit: Qin Du, Lini Gong, Anja Jung, Susana Schnell, Carina Schmieger, Sally Wilson; Matthias Flohr, Alejandro Lárraga Schleske, Christoph Waltle

 

SONNTAG, 04.03.12 - 15:00 Uhr

FREITAG, 16.03.12 - 19:30 Uhr

MITTWOCH, 09.05.12 - 11:00 Uhr

SONNTAG, 20.05.12 - 19:30 Uhr

SONNTAG, 10.06.12 - 19:30 Uhr

FREITAG, 22.06.12 - 19:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑