Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DAS THEATER von Herbordt/Mohren | Performance - Theater Rampe StuttgartDAS THEATER von Herbordt/Mohren | Performance - Theater Rampe StuttgartDAS THEATER von...

DAS THEATER von Herbordt/Mohren | Performance - Theater Rampe Stuttgart

PREMIERE So 25.10. 11:00. -----

Was wäre, wenn ein ganzes Dorf inszeniert würde? Jeden zweiten Sonntag wird zu performativen Landpartien nach Michelbach an der Lücke geladen. DAS THEATER nimmt die Zuschauer_innen mit auf einen Parcours aus Theater-Installationen. Bespielt werden leerstehende Räume um den zentralen Dorfplatz.

 

 

Als Museum für Zeitgenössische Kunst, Nachbarschaftsakademie, Kommunales Kino, Theater und begehbare Dorfchronik. Zwischen Bürgerinitiative und Kunst, Bühne und Alltag.

 

Performance

Judica Albrecht

Armin Wieser

 

Künstlerische Leitung

Bernhard Herbordt

Melanie Mohren

 

Raum

Hannes Hartmann

Leonie Mohr

 

Video

René Liebert

 

Mitarbeit

Laura Oppenhäuser

 

Produktionsleitung

ehrliche arbeit – freies Kulturbüro

 

Technische Leitung

Norman Thörel

 

Medienarbeit

Bernhard Siebert

 

Grafische Gestaltung

Demian Bern

 

Mit zahlreichen Bürger_innen aus Michelbach an der Lücke. Mit Beiträgen von Michl Schmidt, Gordon Kampe, u.v.a.

 

Jeweils 11:00 Abfahrt am Theater Rampe, Dauer ca. 5 Stunden

Preis: 22€ / 16€ inkl. Vesper

 

So 01.11. 11:00

So 15.11. 11:00

So 29.11. 11:00

So 13.12. 11:00

 

Verbindliche Anmeldung bis zum Donnerstag vor der Landpartie:

karten@theaterrampe.de / +49 (0)711 620 09 09 15

 

www.die-institution.org

 

Eine Produktion von Herbordt/Mohren in Kooperation mit Theater Rampe und der Gemeinde Wallhausen

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑