Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DEPORTATION CAST von Björn Bicker im Staatstheater KasselDEPORTATION CAST von Björn Bicker im Staatstheater KasselDEPORTATION CAST von...

DEPORTATION CAST von Björn Bicker im Staatstheater Kassel

Premiere: Sonntag, 7. Februar, 20.15 Uhr, tif – Theater im Fridericianum. -----

Wer unerwünscht ist, wird ausgeflogen – das ist deutsche Gesetzeslage. Die 16-jährige Elvira muss seither mit ihrer Familie im Kosovo leben, für sie ein schrecklicher, ein fremder Ort. In Deutschland findet ihr Freund Bruno heraus, dass sein Vater als Pilot einen Abschiebeflug gesteuert hat. Hat er sich damit schuldig gemacht?

Das Stück verwebt die Geschichten zweier Familien zu einem bewegenden Spiel um Verantwortung und Moral. Dazwischen collagiert sind Aussagen der Funktionäre des »Rückkehrmanagements«, eben des Deportation Cast – die Sachbearbeiterin in der Ausländerbehörde, der Polizeiarzt, ein irgendwie engagierter Anwalt, die resignierte Idealistin einer Hilfsorganisation. Alle haben nachvollziehbare Gründe für ihr Mitwirken an den Zwangsmaßnahmen, alle meinen moralisch sauber dazustehen, denn: »Ich mache die Gesetze nicht. Ich wende sie nur an.«

 

ab 15 Jahren

 

Inszenierung und Bühne: Gustav Rueb,

Mitarbeit Bühne und Kostüme: Sibylle Pfeiffer,

Musik: Heiko Schnurpel,

Dramaturgie: Dieter Klinge

 

Mit Michaela Klamminger (Elvira / Die Lehrerin / Die Sachbearbeiterin), Christina Weiser (Mutter / Die Freundin des Piloten / Die Beobachterin) , Aljoscha Langel (Vater / Der Pilot / Der Anwalt), Philipp Reinhardt (Egzon / Der Sohn des Piloten / Der Arzt)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑