Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der fröhliche Weinberg" von Carl Zuckmayer im Theater Pforzheim"Der fröhliche Weinberg" von Carl Zuckmayer im Theater Pforzheim"Der fröhliche Weinberg"...

"Der fröhliche Weinberg" von Carl Zuckmayer im Theater Pforzheim

Premiere: 9. April 2008, 20.00 Uhr Großes Haus

 

Weinlese beim Gutsbesitzer Jean Baptiste Gunderloch in Nackenheim/Rheinhessen.

Der joviale Weingutsbesitzer will seine Tochter Klärchen mit dem Assessor Knuzius verheiraten, fordert aber vom künftigen Schwiegersohn vorab den Beweis, dass er auch einen zünftigen Stammhalter in die Welt setzen kann. Klärchen aber liebt den Rheinschiffer Jochen Most… Am dem Ende der turbulenten Verwicklungen gibt es gleich drei glückliche Paare!

 

Das diesseitsfreudige, derb-realistische Volksstück wird Zuckmayers erster durchschlagender Erfolg auf dem Theater, er wird dafür mit dem Kleist-Preis ausgezeichnet. In Pforzheim ist „Der fröhliche Weinberg“ die letzte Inszenierung von Jan Friso Meyers als Schauspieldirektor.

 

Regie: Jan Friso Meyer

Ausstattung: Werner Brenner

 

J.B. Gunderloch Olaf Schaeffer

Eismayer Fredi Noel

Klärchen Gunderloch Isabel Baumert

 

Babettchen Eismayer Maja Müller

Knuzius Michael Meichßner

Jochen Most Vincent Wojdacki

Annemarie Most Kerstin Sasowski

Rindsfuß Markus Löchner

Stenz Ralf Grobel

Frau Rindsfuß Ursula Simon

Fräulein Stenz Martina Duffner

Hahnesand Dario Krosely

Löbsche Bär Aki Tougiannidis

Kurrle John Peter Altgelt

Bruchmüller Jens Peter

Chinajockel Elmar Kronberger

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑