Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Impresario von Smyrna" von Carlo Goldoni im Staatstheater Darmstadt"Der Impresario von Smyrna" von Carlo Goldoni im Staatstheater Darmstadt"Der Impresario von...

"Der Impresario von Smyrna" von Carlo Goldoni im Staatstheater Darmstadt

Premiere 7. Mai | 19.30 Uhr im Kleinen Haus

 

Für eine neu zu gründende Oper im fernen Smyrna will ein neureicher Kaufmann ein Ensemble zusammenstellen. Mit Hilfe zweier konkurrierender Agenten wird der Impresario in Venedig fü̈ndig.

 

Dort probt ein mittelloses Starensemble an seinem Durchbruch. Was ihnen noch fehlt, ist ein Sponsor…

 

Doch Bescheidenheit, Demut und Gerechtigkeit ist die Sache der Komödianten nicht. Eifersucht, Eitelkeit und andere Unzulänglichkeiten sorgen für eine explosive Mischung aus Liebe, Intrige und die Offenbarung nicht immer schöner Wahrheiten. Ein Stück über Menschen am Theater zwar, jedoch wird in deren Schrullen, Schwächen und liebenswerten Boshaftigkeiten jeder ein wenig von sich selbst wieder erkennen können.

 

Das Stück des Großmeisters der italienischen Komödie wird in der eleganten Textfassung, die der Autor und damalige Dramaturg Paul Kornfeld 1928 für das Landestheater Darmstadt schuf, gespielt.

 

Inszenierung Peter Hailer | Bühne und Kostüme Martin Fischer

 

Mit Karin Klein, Christina Kühnreich, Iris Melamed | Hans Matthias Fuchs, Heinz Kloss, Tilman Meyn, Hubert Schlemmer Harald Schneider, Tom Wild, Gerd K. Wölfle

 

Weitere Vorstellungen 13. Mai | 18 Uhr

18. und 22. Mai | 19.30 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑