Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Kaufmann von Venedig" von William Shakespeare im Birkenhain des Natur-Parks Schöneberger Südgelände - Berlin"Der Kaufmann von Venedig" von William Shakespeare im Birkenhain des..."Der Kaufmann von...

"Der Kaufmann von Venedig" von William Shakespeare im Birkenhain des Natur-Parks Schöneberger Südgelände - Berlin

Premiere 7. Juni 2016, 20 Uhr im Natur-Park Schöneberger Südgelände am S-Bahnhof Priesterweg. -----

Der Kaufmann von Venedig ist eine der blutigsten Komödien des englischen Meisterdramatikers. Sie führt in die Lagunenstadt Venedig, die von Reichtum erstrahlt. Im Mittelpunkt der grausamen Handlung steht Shylock, der als Pfand ein Pfund Fleisch, zunächst dem Herzen von seinem Schuldner fordert. Doch auch drei Liebespaare und drei märchenhafte Kästchen spielen eine Rolle.

 

Mit den bewährten Mitteln der schnellen Verwandlung, des komödiantischen, volksnahen Spiels und mit Live-Musik untersucht das spielfreudige Ensemble das schwierige Verhältnis von individuellem Recht zu staatlicher Vernunft und hält ein sinnliches Plädoyer für die Kraft der Gnade, die aus der Liebe erwächst.

 

Wie gewohnt präsentiert das Ensemble aus Berlin, das sonst mit seinen Inszenierungen durch die Lande reist, an insgesamt 65 Sommernächten auch in diesem Jahr nicht nur eine Premiere, sondern acht weitere Inszenierungen aus dem Repertoire. Mit Komödien wie dem Sommernachtstraum!, Wie es euch gefällt! und Was ihr wollt!, der Tragödie von Macbeth! oder der Romanze ums Wintermärchen! spielt sich die Shakespeare Company Berlin durch die vielseitigen Dramen des berühmten englischen Dichters, der vor 400 Jahren starb. Die Übersetzungen der Werke werden dazu eigens ebenso zeitgemäß wie poetisch von Christian Leonard, dem Künstlerischen Leiter der fahrenden Truppe, ins Deutsche übertragen.

 

Übersetzung & künstlerische Leitung Christian Leonard

 

Mit Kim Pfeiffer, Vera Kreyer, Benjamin Plath, Daniel Schröder, Stefan Plepp, Oliver Rickenbacher

 

Regie Michael Günther

Musik Toni P. Schmitt

Kostüm Gabriele Kortmann

Maske Tamara Zenn

Licht & Technik Raimund Klaes

 

WANN

8.-10.,14.+15.,17.Juni•12.-14.+16.,26.-30.Juli•2.- 6.August 2016

Dienstag-Freitag 20 Uhr • Samstag 19 Uhr

WO im Natur-Park Schöneberger Südgelände •am S-Bahnhof Priesterweg

DAUER Spieldauer ca. 2 ½ Stunden • eine Pause

PREISE drei Kategorien • A 25,-/20,- • B 20,-/15,- • [C10,- € nur an der Abendkasse]

TICKETS tickets@shakespeare-company.de • +49 (030) 21 75 30 35

 

Eine Produktion der Shakespeare Company Berlin. Medienpartner sind radio eins, taz Die Tageszeitung, Tip Berlin und das Kulturradio des RBB

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑