Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Konsul", Musikalisches Drama von Gian Carlo Menotti, Theater Neubrandenburg/Neustrelitz"Der Konsul", Musikalisches Drama von Gian Carlo Menotti, Theater..."Der Konsul",...

"Der Konsul", Musikalisches Drama von Gian Carlo Menotti, Theater Neubrandenburg/Neustrelitz

PREMIERE: 27.04.2013, 19:30, Landestheater Neustrelitz. -----

Irgendwo in Europa kämpft John Sorel mit einer Gruppe von Idealisten gegen Faschismus, Unfreiheit und Diktatur. Von der Geheimpolizei verfolgt sucht er nach einer Fluchtmöglichkeit.

Seine Frau, Magda Sorel, soll auf dem Konsulat ein Visum für sich und das Kind holen. Sorel selber will später folgen. Die Familie gerät dabei in die Mühle einer ad absurdum laufenden Bürokratie.

Die Geschichte besticht durch ihre Aktualität: Der Schrecken des Polizeiterrors eines diktatorischen Staates und der inhumane Mechanismus einer aufgeblasenen Bürokratie werden am Beispiel eines Einzelschicksals auf beklemmende Weise dargestellt. Mit ausgeprägtem Sinn für effektvolles Theater ist Menottis „Konsul“ von unwiderstehlicher emotionaler und dramatischer Kraft.

 

Besetzung:

Musikalische Leitung: Romely Pfund

Inszenierung: Wolfgang Lachnitt

Ausstattung: Bernd Franke

 

JOHN SOREL _ Robert Merwald

MAGDA SOREL _ Astrid Marie Lazar

DIE MUTTER _ Gritt Gnauk

AGENT DER GEHEIMPOLIZEI _ Sebastian Naglatzki

DIE SEKRETÄRIN _ Dorothee Schlemm

MR. KOFNER _ Ryszard Kalus

DIE ITALIENERIN _ Tonje Haugland

ANNA GOMEZ _ Judith Spiesser

VERA BORONEL _ Barbara Legiehn

DER ZAUBERER NIKA MAGADOFF _ Alexander Geller

ASSAN _ Andreas Hartig

1. und 2. DETEKTIV _ Statisterie

Neubrandenburger Philharmonie

 

EINFÜHRUNG im RangFoyer durch den Dramaturgen Lür Jaenike jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑