Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Theatermacher" von Thomas Bernhard im Theater Oberhausen"Der Theatermacher" von Thomas Bernhard im Theater Oberhausen"Der Theatermacher" von...

"Der Theatermacher" von Thomas Bernhard im Theater Oberhausen

Premiere am 19. Mai 2017 im Großen Haus, 19.30 Uhr. -----

Eines ist ganz sicher: Alles, aber auch alles, ist naturgemäß zwangsläufig katastrophal. Besonders dann, wenn man als weltbedeutender Staatsschauspieler mit seiner Familien-Theatertruppe im Gasthof „Schwarzer Hirsch“ in Utzbach auftreten muss. Und noch dazu neben einer Schweinemastanstalt.

 

Das Jahrhundertwerk, die Menschheitskomödie „Das Rad der Geschichte“, aufgeführt ausgerechnet am Blutwursttag. Ein Triumph wie in Gastpoltshofen ist da nicht zu erwarten. Utzbach. Zweihundertachtzig Einwohner. „Eigentlich sollte ich Schmerzensgeld verlangen, weil ich hier auftrete.“ Und natürlich spielt Metternich eine entscheidende Rolle.

 

Am Ende muss es natürlich vollkommen finster sein. Klare Ansage: „Wenn uns nicht erlaubt wird, das Notlicht abzudrehen, spielen wir nicht.“ Was ohnehin vollkommen sinnlos ist. „Wenn wir ehrlich sind, ist das Theater an sich eine Absurdität. Aber wenn wir ehrlich sind, können wir überhaupt nichts mehr tun außer uns umbringen.“ Es ist wie immer bei Thomas Bernhard: Er untertreibt maßlos. Eine Katastrophe für Peter Carp. Eine Katastrophe für alle. Auch für Hartmut Stanke. Eine Komödie. Ein Weltuntergang. Aber dennoch die kristallklarste Wahrheit über das Theater: „Wir predigen. Und sie begreifen nicht.“

 

Regie Peter Carp

Bühne Kaspar Zwimpfer

Kostüme Gertrud Rindler-Schantl

Dramaturgie Tilman Raabke

 

Mit Janna Horstmann, Anja Schweitzer / Thieß Brammer, Martin Müller-Reisinger, Hartmut Stanke

 

Weitere Vorstellungen am 20./31. Mai und 02./09./10./23. Juni 2017

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑