Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Der Vorname“, Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière im Grenzlandtheater Aachen„Der Vorname“, Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière...„Der Vorname“, Komödie...

„Der Vorname“, Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière im Grenzlandtheater Aachen

Premiere: Dienstag, 4. Februar 2014, 20 Uhr. -----

Ein gemütlicher Abend mit Freunden und Familie soll es werden – Pierre und seine Frau Elisabeth haben Elisabeths Bruder Vincent mit seiner schwangeren Frau Anna und dazu Claude, Freund seit Kindertagen, eingeladen.

Es könnte ein wundervoller Abend werden, käme nicht plötzlich die Sprache darauf, wie denn der ungeborene Sohn von Vincent und Anna heißen soll. Der werdende Papa schockiert die Freunde mit einer Antwort, die umgehend die Gemüter in Wallung bringt: Adolphe! – Das klingt ja fast wie Adolf und das, da sind sich alle einig, ist als Vorname für das Kind undenkbar. Die Atmosphäre heizt sich weiter auf, bis schließlich alle Masken fallen und der familiäre Abend so richtig aus dem Ruder läuft – endlich scheint der Zeitpunkt gekommen, sich all das zu sagen, was jahrelang bewusst unter der Oberfläche gehalten wurde …

 

Wortwitz und Dialoge in der besten Tradition der französischen kritischen Gesellschaftskomödie treiben atemlos eine Handlung voran, die bei aller Komik und Pointensicherheit auch manchen Blick in die Abgründe der Figuren erlaubt.

 

In der Regie von Wolfgang Hagemann spielen Isabella Bartdorff, Jennifer Lorenz, Volker Weidlich, Tino Lindenberg und Wolfgang Mondon.

 

Bühnen- Kostümbild: Arlette Schwanenberg und Gerd Hoffmann

 

Termine

im Grenzlandtheater Aachen:

- 04.02. – 26.02.2014

- 04.03. – 12.03.2014

- 15.02. & 08.03.2014 auch um 16 Uhr

 

Tickets unter (0241) 4746111 sowie unter www.grenzlandtheater.de und an allen bekannten VVK-Stellen

 

15.03.2014 Monschau, St. Michael-Gymnasium

16.03.2014 Eupen, Kulturzentrum Jünglingshaus

17.03.2014 Düren, Theater Düren

19. & 20.03.2014 Stolberg, Kulturzentrum Frankental

21.03.2014 Jülich, Stadthalle

24.03.2014 Eschweiler, Primus-Kinocenter-Eschweiler

25.03.2014 Herzogenrath, Europaschule

26.03.2014 Baesweiler, Gymnasium

28.03.2014 Kerpen, Jahnhalle

 

 

- Vorstellungsbeginn: 20 Uhr

 

(Änderungen vorbehalten)

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑