Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DER ZERBROCHNE KRUG von Heinrich von Kleist im Luzerner TheaterDER ZERBROCHNE KRUG von Heinrich von Kleist im Luzerner TheaterDER ZERBROCHNE KRUG von...

DER ZERBROCHNE KRUG von Heinrich von Kleist im Luzerner Theater

Premiere: Sa. 9. Januar 2010

 

In Huisum ist Gerichtstag. Dorfrichter Adam hat ein Delikt zu verhandeln, das sich in der vorangegangenen Nacht zugetragen hat.

In Evas Kammer hat ein nächtlicher Sündenfall stattgefunden, bei dem ein wertvoller Krug zu Bruch gegangen ist. Marthe Rull hält Evas Verlobten Ruprecht für den Schuldigen und fordert am nächsten Morgen beim Dorfrichter Adam Recht für den zerbrochenen Krug. Niemand anders als der Dorfrichter selbst ist jedoch in der Nacht zu Eva ­eingedrungen, wobei er von Ruprecht entdeckt und vertrieben wurde.

 

Nun führt er die Verhandlung gegen sich selbst, als Richter und Täter zugleich: verletzt – Ruprecht hat ihm im Kampf in der Dunkelheit einen Schlag mit der Türklinke versetzt – und ohne Perücke, die hat er auf seiner Flucht verloren. Zudem hat sich ausgerechnet an diesem Tag der Gerichtsrat Walter zur Inspektion eingefunden. Sekundiert vom Schreiber Licht durchschaut der Gerichtsrat Adams verzweifelte Beweisführung aus Verstellungen, Verschleierungen und Ausflüchten und verhilft am Ende einer turbulenten Verhandlung der Gerechtigkeit wieder zu ihrem Recht.

 

Heinrich von Kleist hat mit seinem 1802 entstandenen Lustspiel eine Gerichtsfarce geschaffen, deren überwältigende Komik sich aus dem doppelten Spiel Adams ergibt. Wortreich und spitzfindig verstrickt sich der Dorfrichter zusehends in seinem Netz aus Lügen und entlarvt sich dabei selbst.

 

Das in der vergangenen Spielzeit mit grossem Erfolg eingeführte Schulprojekt ENTER wird in dieser Saison weitergeführt. Im Rahmen von «ENTER: Der zerbrochne Krug» können zahlreiche Schulklassen aus Luzern und Umgebung den Entstehungsprozess der Inszenierung in verschiedenen Werkstätten begleiten. Die persönliche Auseinandersetzung der Jugendlichen mit dem Stoff wird auf ­vielfältige Weise im Umfeld der Theatervorstellungen erlebbar und bereichert die Aufführungen um eine weitere, spannende Dimension.

 

Produktionsteam: Peter Wittenberg (Inszenierung), Peter Wittenberg und Chasper Bertschinger (Bühne), Svenja Gassen (Kostüme), Wolfgang Siuda (Musik), Ulf Frötzschner (Dramaturgie)

 

Besetzung: Samia von Arx (Eve), Daniela Britt (Frau Brigitte), Wiebke Kayser (Magd, Büttel), Bettina Riebesel (Frau Marthe Rull), Jörg Dathe (Veit Tümpel), Hans-Caspar Gattiker (Walter), Manuel Kühne (Ruprecht), Sven Walser (Adam), Samuel Zumbühl (Licht)

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑