Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsche Erstaufführung: WHISKEY AND SUGAR von Mike Sage - Vaganten Bühne BerlinDeutsche Erstaufführung: WHISKEY AND SUGAR von Mike Sage - Vaganten Bühne...Deutsche Erstaufführung:...

Deutsche Erstaufführung: WHISKEY AND SUGAR von Mike Sage - Vaganten Bühne Berlin

Premiere am 27. Oktober 2016 um 20 Uhr. -----

Eine berühmte Schauspielerin ist gestorben. An ihrem Grab steht deren Tochter Carolin, die zu ihrer Mutter in den letzten Jahren kaum Kontakt hatte. Carolin ist allein, Trauergäste gibt es nicht. Der Bestatter fehlt, und in wenigen Minuten beginnt die Bestattung.

Da entdeckt Carolin, dass die Urne ihrer Mutter völlig anders aussieht als bestellt. Und dann erscheint plötzlich neben ihr eine fremde Frau, die behauptet, die beste Freundin der Mutter gewesen zu sein. Wo ist die richtige Urne und wer ist diese Frau, die anscheinend alles über die Mutter weiß?

 

Diese wunderbar böse Komödie ist das spannende und sehr witzige Duell um die Deutungshoheit eines Lebens. Zwei Frauen kämpfen um die Liebe einer Frau - der Mutter und Künstlerin, deren Asche sich nicht wehren kann.

 

Regie: Hartmut Uhlemann

mit Marion Elskis und Heike Falkenberg

 

Eine Koproduktion mit dem Theater im Zimmer, Hamburg und der LöwSchütz Produktion. Gefördert durch die Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung

 

Nächste Vorstellung

27. Oktober um 20:00 Uhr

Weitere Spieltermine

28.10. 20:00 Uhr

29.10. 20:00 Uhr

17.11. 20:00 Uhr

18.11. 20:00 Uhr

19.11. 20:00 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑