Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DEUTSCHSPRACHIGE ERSTAUFFÜHRUNG: DETROIT von Lisa D`Amour im Theater MünsterDEUTSCHSPRACHIGE ERSTAUFFÜHRUNG: DETROIT von Lisa D`Amour im Theater MünsterDEUTSCHSPRACHIGE...

DEUTSCHSPRACHIGE ERSTAUFFÜHRUNG: DETROIT von Lisa D`Amour im Theater Münster

Premiere: Freitag, 14. November 2014, 19.30 Uhr, Kleines Haus. -----

Zwei Paare, die Eigenheimsiedlung einer Stadt – die Detroit aber auch Münster sein könnte – und der mühsame Kampf um die bürgerliche Fassade: Ben und Mary, noch glückliche Hausbesitzer, laden ihre neuen Nachbarn Sharon und Kenny zum netten Plausch beim Grillen ein.

Alles ganz normal, abgesehen von der Tatsache, dass die perfekte Gastgeberin Mary ein bisschen zu viel trinkt, Bens Internet-Portal ein wenig zu virtuell ist und Sharon und Kenny offenbar kein einziges Möbelstück besitzen und soeben aus einer Entzugsklinik entlassen wurden. Bricht bei der ersten Zusammenkunft nur der Sonnenschirm zusammen, so ist es im weiteren Verlauf des Stückes bereits die gesamte Veranda. Nach einer aus dem Ruder gelaufenen Party mit viel Alkohol und allseitiger Annäherung geht schließlich eine ganze Existenz in Flammen auf und zwei der Protagonisten sind spurlos verschwunden. Der Abstieg: mit Galgenhumor ein höchst amüsanter Anblick.

 

Nach großen Erfolgen in New York und London ist DETROIT nun erstmals in Deutschland zu sehen! Lisa D `Amours für den Pulitzerpreis nominiertes Kammerspiel, eine Tragikomödie, lebt von raffinierter Psychologie, Situationskomik und kriminalistischer Spannung. Es ist die brillant zugespitzte Beschreibung einer durch die Krise verunsicherten Mittelschicht – hysterisch lachend und der Depression nahe.

 

Regisseurin Caro Thum studierte Regie an der Hochschule für Musik und Theater Zürich. Sie arbeitete unter anderem an den Staatstheatern Stuttgart und Nürnberg, am Theater Basel und am Stadttheater Ingolstadt. Ihre dort entstandene Inszenierung DAS ENDE DES REGENS wurde bei den Bayerischen Theatertagen 2013 mit dem Preis für die beste Produktion ausgezeichnet. In Münster erarbeitete sie in der letzten Spielzeit die Deutschsprachige Erstaufführung von LIEBE UND INFORMATION.

 

Aus dem amerikanischen Englisch von Christine Richter-Nilsson

und Bo Magnus Nilsson

 

Inszenierung: Caro Thum

Bühne und Kostüme: Lilith Marie Cremer

Dramaturgie: Kathrin Mädler

 

Mitwirkende:

Aurel Bereuter (Ben), Thomas Meinhardt (Frank), Julia Stefanie Möller (Sharon), Christoph Rinke (Kenny), Carola von Seckendorff Mary)

 

Weitere Vorstellung im November:

Freitag, 21. November, 19.30 Uhr, Kleines Haus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑