Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: "Ios Passion", Kammeroper von Harrison Birtwistle im Theater Magdeburg Deutschsprachige Erstaufführung: "Ios Passion", Kammeroper von Harrison...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: "Ios Passion", Kammeroper von Harrison Birtwistle im Theater Magdeburg

Premiere am Sa., 7. 4. 2012 um 19.30 Uhr im Schauspielhaus / Studio. -----

Griechische Mythologie trifft auf die Neuzeit: Ein Mann und eine Frau erleben eine heftige erotische Begegnung, deren Intensität die alten Götter zu neuem Leben erweckt.

 

Der Mann wünscht sich eine Fortsetzung der Beziehung, die Frau dagegen – verunsichert durch das Erlebte – versucht sich zu distanzieren und versinkt immer mehr ins Nachgrübeln über die absurd-leidenschaftliche Geschichte von Zeus und seiner schönen Geliebten Io, an die sie sich erinnert fühlt: Der Göttervater hatte Io zum Schutz vor seiner Gemahlin Hera in eine weiße Kuh verwandelt, woraufhin die eifersüchtige Hera ihr eine Rinderbremse auf den Hals hetzte, die sie bis zum Wahnsinn verfolgte.

 

In Harrison Birtwistles Kammeroper vermischen sich die verschiedenen Ebenen zu einem fantastischen Spiel, das mit sechs Darstellern – vier Sängern und zwei Schauspielern – die spannungsreiche Beziehung von Mann und Frau auf unterhaltsame und pointierte Weise durchexerziert. Birtwistle, einer der bedeutendsten zeitgenössischen Komponisten Großbritanniens, zog seine Inspiration

bereits mehrfach aus klassischer Mythologie und Frühgeschichte und vereint auch in dem 2004 uraufgeführten Werk seine progressive Ästhetik mit archaischer Wirkungskraft und emotionaler Dichte.

 

Libretto von Stephen Plaice

Deutsch von Christian Poewe

 

Musikalische Leitung Jovan Mitic Regie Oliver Klöter Bühne / Kostüme Christiane Hercher

 

Mit Michaela Winterstein, Roland Fenes, Axel Strothmann, Teresa Sedlmair,

Erwin Belakowitsch, Ks. Bachmaier

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑