Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: Musical „The Pirate Queen“ im Theater NordhausenDeutschsprachige Erstaufführung: Musical „The Pirate Queen“ im Theater...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: Musical „The Pirate Queen“ im Theater Nordhausen

Premiere 29.04.2016, 19.30 Uhr, Theater Nordhausen. -----

Große Gefühle und Anspruch, der auch musikalisch vertreten wird – das zeichnet die Musicals von Claude-Michel Schönberg und Alain Boublil („Les Misérables“, „Miss Saigon“) aus. Für ihr Musical „The Pirate Queen“ wählten sie eine berühmte Heldin aus der irischen Geschichte.

Gráinne Ní Mháille, die von den Engländern Grace O’Malley genannt wurde, war eine der Tapfersten des Landes. Sie lebte im 16. Jahrhundert. Als Frau hatte sie es durchgesetzt, zur See fahren zu können. Und sie einigte die Clans, die Irland regierten. Nur so war es möglich, das Land gegen die englischen Eroberer verteidigen zu können. Allerdings verlief Graces Weg abenteuerlich. Sie erlebte unglückliche Liebe und Verrat. Schließlich wurde sie gar der britischen Krone ausgeliefert. Doch in der schwersten Stunde erlebte sie ihren größten Triumph: Vor Königin Elisabeth I. geladen, erkannte diese in ihr eine ebenbürtige Persönlichkeit und gab ihr die Freiheit zurück!

 

Eingängige Melodien verbinden sich gekonnt mit irischer Folklore und geben dem dazugehörigen Tanz attraktiven Raum. Ein Hauch von „Riverdance“ streift die Bühne. Corinna Ellwanger wird die Titelrolle singen. Den Helden an ihrer Seite spielen alternierend Patrick Stanke und Jan Rekeszus.

 

Gerade ist das 2007 am Broadway gezeigte Musical ins Deutsche übersetzt worden; das Theater Nordhausen hat sich die Erstaufführungsrechte sichern können.

 

Die Hauptrolle in „The Pirate Queen“ wird Corinna Ellwanger spielen, die in Nordthüringen keine Unbekannte ist: Sie begeisterte das Publikum bereits als Dr. Jekylls Verlobte Lisa in „Jekyll & Hyde“ und als Cecily Cardew in „Mein Freund Bunbury“. Als Grace O‘Malley kehrt sie nun in den Südharz zurück.

 

Buch von Alain Boublil, Claude-Michel Schönberg und Richard Maltby jr.

Nach dem Roman „Grania – She King Of The Irish Seas“ von Morgan Llywelyn

Musik von Claude-Michel Schönberg

Gesangstexte von Alain Boublil, Richard Maltby jr. und John Dempsey

Deutsch von Nina Schneider

Orchestration von Julian Kelly

 

Musikalische Leitung: Michael Ellis Ingram

Inszenierung und Choreographie: Iris Limbarth

Bühne: Wolfgang Rauschning

Kostüme: Anja Schulz-Hentrich

Choreinstudierung: Markus Popp

Dramaturgie: Anja Eisner

Irish Dancing: Natalie Westerdale

 

Grace (Grania) O'Malley: Corinna Ellwanger

Königin Elisabeth I: Désirée Brodka

Dubhdara: Thomas Kohl

Tiernan: Patrick Stanke

Lord Richard Bingham: Marian Kalus

Der Chef des O'Flaherty-Clans: Matthias Mitteldorf

Donal, sein Sohn und Erbe: Jan Rekeszus / David Johnson

Evleen: Anja Daniela Wagner

Majella: Anna Baranowska

Ensemble: Nina Links

 

Karten für die Premiere von „The Pirate Queen“ am 29. April um 19.30 Uhr im Theater Nordhausen und die nächsten Vorstellungen am 1. und 15. Mai um 18 Uhr sowie am 7. und 14. Mai um 19.30 Uhr gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Premiere: 29.04.2016, 19.30 Uhr, Theater Nordhausen

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑