Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Falle", Kriminalstück von Robert Thomas, Komödie im Bayerischen Hof München"Die Falle", Kriminalstück von Robert Thomas, Komödie im Bayerischen Hof..."Die Falle",...

"Die Falle", Kriminalstück von Robert Thomas, Komödie im Bayerischen Hof München

20.07. – 03.09.2011, Montag bis Samstag, täglich 20:00 Uhr, Sonntags 18:00 Uhr. -----

Ein Chalet in den Bergen bei Chamonix scheint dem frisch vermählten Paar Elisabeth und Daniel Corban wie geschaffen für romantische Stunden.

Doch nach einer ersten Krise verlässt Elisabeth im Streit ihren Mann und bleibt verschwunden. Daniel Corban gibt eine Vermisstenanzeige auf. Die polizeilichen Ermittlungen bleiben ergebnislos. Da taucht ein Abbé Maximin bei Daniel auf und mit ihm reumütig die verschollene Gattin. Daniel ist geschockt: Die Dame ist nicht seine Frau. Vollkommen verzweifelt versucht er, den Polizeikommissar und den Abbé von der Täuschung zu überzeugen, die vermeintliche Gattin aber benimmt sich völlig souverän und gibt keinen Anlass für Zweifel. Wird man ihr oder ihm Glauben schenken? Leidet er vielleicht an Amnesie? Oder ist er womöglich das Opfer einer Intrige?

 

Deutsch von Ernst Sander

 

Regie

Rüdiger Hentzschel

Bühne

Klaus-Ulrich Jacob

Kostüme

Ulla Röhrs

 

Der Polizeikommissar von Chamonix - KARL-HEINZ VON HASSEL

Daniel - CHRISTOPHER KRIEG

Elisabeth - VERENA WENGLER

Abbé Maximin - IVAN VRGOC

Der Seehecht - ANDREAS PEGLER

Fräulein Berton - INES ARNDT

Polizist

 

Eine Produktion des Fritz Rémond Theaters, Frankfurt in Zusammenarbeit mit der KOMÖDIE IM BAYERISCHEN HOF, München

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑